Fruchtgenuss für die Tasche

Die Schlange an der Kasse war lang, die Quängelware verlockend und ich habe einen Frucht Snack mitgenommen. War ja runtergesetzt, also ideal zum Probieren und Obst ist gesund.

N.A! – nature addicts, Geschmacksrichtung Himbeere.

Man könnte meinen, es handle sich um getrocknete und somit „für die Tasche“ geeignete Himbeeren. Weit gefehlt (habe ich aber erst daheim im Detail gelesen – selbst schuld wer sich verführen lässt). Es handelt sich um keine Früchte, sondern um etwas, laut Aufdruck, aus Früchten bestehendes:

Bei genauerer Betrachtung stellt sich heraus, es war einmal ein Apfel – nein, laut Tütenaufdruck sogar zwei – die an einer 16g schweren Himbeere vorbei liefen. Diese armen Äpfel waren zur falschen Zeit am falschen Ort und wurden zu Mus verarbeitet. Dieses Mus wurde dann in „für die Tasche“ passende Stückchen gepresst und in eine hübsch bunte Tüte verpackt.

Diese Stückchen haben weder in Aussehen, noch in Geruch auch nur das Entfernteste mit Himberen gemeinsam:

Beim Öffnen der Tüte kam ein Geruch aus selbiger, der an eine Mischung aus Terpentin und Babypuder erinnert. Ich habe mich überwunden und die „Frucht für in die Tasche“ probiert. Ein wahres Geschmackserlebnis: alte Schuhsohle mit Schaumstoffbesatz, der an den Zähnen kleben bleibt wie Knetgummi.
Nach dem dritten Stückchen habe ich den „Snack“ in den Kompost und seine Verpackung in den Gelben Sack befördert und mir einen wirklich aus Frucht bestehenden – echten – Leckerbissen geholt:

Hoffen wir, es war zumindest genug Frucht in der Tüte, dass die Mäuse im Komposthaufen nicht eingehen….