Das.Mungo musikalisch

Die Menschin macht zur Zeit in jeder freien Minute Musik. Zuhören ist zwar total toll, aber mitmachen wäre bestimmt noch tollerer. Singen klappt nicht so ganz, das haben wir ja schon probiert. Aber hier gibt es ja noch das ein oder andere Musikmachedingens.

*ins Regal kletter*

*puuuust*

…bei der Menschin kommen da total tolle Töne raus; warum bei mir nicht? Hallo Töne, wo seid ihr?

Noch was zum Reinpusten *puuuust* ohne dabei Töne rauszubekommen

Muss ich wohl weitersuchen.

Guckt mal, Schellenband macht schlank:

Was ist das denn, eine Mungogitarre? Die Menschin hat es Maultrommel genannt, aber eine Trommel sieht doch anders aus, oder? *such*

Das ist eine Trommel; kann man da *kletter*

Oder doch drunter…

Coooooles Mungo on the Drum.

Ich habe Schüttelgemüse gefunden *hihi*

Am Ende habe ich dann doch noch ein Instrument in Mungogröße gefunden, nur die Töne, die bei mir da rauskommen, klingen irgendwie ganz anders, als bei der Menschin… muss ich wohl noch ganz feste üben.

Das.Mungo und die lachenden Gummibärchen

Bekannter Maßen sind Gummibärchen das absolute Lieblingsfutter von Perlsacktieren. Nach dem Stress des heutigen aufregenden Tages, brauchte das Mungo erstmal eine Extraportion davon. Gummibärchen hatte ich keine zu Hand, aber Lachgummis waren im Haus.

Eine ganze Tüte, nur für das Mungo alleine:

*schnupper*

Die sehen ja lustig aus

Damit kann man lustige Gesichter basteln

Und sie dann aufessen *müpfelmampf*

Die Suche nach dem Mungo

Bisher sind keine Lösegeldforderungen eingegangen und das Mungo ist auch nicht, hungrig nach Gummibärchen, von alleine wieder aufgetaucht.

Unter dem Bett ist es nicht.

In seiner Lieblingsschublade ist es nicht.

In keiner meiner Taschen sitzt es.

In den Motorradhelm ist es nicht gekrochen.

Der Fahrradkorb ist auch leer.

Nein, im Kühlschrank sitzt es auch nicht.

Wie fängt man ein Perlsacktier ein…. Genau, mit Gummibärchen. Also stellte ich mich, mit einer Tüte Lachgummi knisternd in den Wohnungsflur und warte. Nicht…. hmmm…. in der Küche auch nichts…. im Schlafzimmer nichts… im Wohnzimmer nichts. Nein, doch, da war was… *knister*…. im Wohnzimmer höre ich ein leises Fiepen.

*knister*

*fiep*

Es kommt aus Richtung des Katzenkratzbaum:

Es kommt aus etwa 2 Meter Höhe:

Das Mungo ist wieder da!

Wie es dort hoch kam, wissen wohl nur die miauenden Pelzträger dieser Familie. Auf jeden Fall scheint es sich nicht alleine wieder runter getraut zu haben.

Das.Mungo sucht den Osterhasen

Die Menschen reden heute alle vom Osterhasen und dass der Geschenke bringt. Gesehen haben sie ihn aber wohl alle noch nicht. Wer ist das denn dieser Osterhase? Den gehe ich mal suchen.

Ein Hase also ist es. Wo könnte ein Hase leben…. im Wald vielleicht? Los geht die Suche….

…vorbei an Blumen – die Menschin sagt, das ist eine Erdbeere, aber die ist wohl doof, Erdbeeren sind doch rot und saftig und die wachsen im Supermarkt.

Noch mehr Blumen…

…noch mehr Blumen…

Ob der Osterhase sich unter dem großen Stein da versteckt?

…oder im Unterholz?

Oder in der Felsspalte?

Oder ob der in einer von diesen Höhlen da unten wohnt? Die Menschin sagt, da darf man nicht reingehen; seeehr verdächtig.

Vielleicht wohnt dieser Osterhase ja doch auf dem Baum *kletter*

Haaaallloooo, Osterhaaaseeeee…

Ui, ein Haus; wohnt er Osterhase vielleicht da drinnen?

….auch nicht.

Vielleicht hinter diesem Fe – da ist er *freu*

*kletter*

Du bist also der Osterhase?

Du bist aber schön bunt.

*untersuch*

*wickel*

Ui, Du bist ja aus Schokolade.

*müpfel*

..wie, nicht alles auf Einmal essen – zu spät *schmatz*

Singing Mungo

Die Menschin hat heute fast den ganzen Tag in dieses komische Mikrofodingens reingesungen und dann kamen die Töne aus dem Computer wieder raus. Das musste ich mir doch mal genauer ansehen.

Ja wo gehen die Töne da nur hin? Ich seh gar keine..

*kletter*

Hallo, Töne, wo seid ihr?

Huch…..

Genau da hat das Mungo dann auch den Rest des Tages verbracht und ganz ganz leise den Takt mitgefiept.

Das.Mungo auf Erkundugstour

Während die Menschin heute Vormittag Arbeiten war, irgendwer muss ja das Geld für meine Gummibärchen verdienen, habe ich mich auf Entdeckungstour in der Wohnung gemacht.

In so einem Bücherregal gibt es viel zu entdecken und ziemlich ganz weit oben, da habe ich doch ein Männchen entdeckt, das war zwar ganz klein, aber es hat ein Motorrad

Steig mal ab, ich will auch mal fahren!

Oops, wo isses denn hin… Das muss doch irgendwie…

Vielleicht, wenn ich mitlaufe…