Es regnet schon wieder…

Gestern hat es soooo sehr geregnet, da haben wir die Menschin alleine auf den Wochenmarkt geschickt.

Sie kam auch ganz nass wieder und hat das Gemüse erst zum Trocknen aufgehängt, bevor sie es in den Kühlschrank gesteckt hat. Aber sie hat uns etwas mitgebracht. Nachdem das etwas getrocknet war, hat sie es in Wasser gesteckt (da wird’s ja schon wieder nass ?!?) und auf die Kommode gestellt.

Ui, das ist aber lang und groß.

Auch mit bewährter Stapeltechnik gelang es uns nicht, zu sehen, was da oben dran ist an diesem grünen Ding, dass erst trocknen sollte, um dann wieder nass gemacht zu werden.

Erst als die Menschin ein Messer nahm und ganz viel grünes Ding abgeschnitten hat, haben wir gesehen was es ist: eine schöne gelbe Sommer-Sonnenblume.

Mit vereinten Kräften können wir jetzt sogar dran schnuppern:

Jetzt haben wir ein kleines Bisschen Sommer daheim, auch wenn sich das Wetter nicht entscheiden kann, ob es regnet oder viel regnet.

Bananenbrot

Heute war es meinen beperlten Bäckern zu warm und ich musste ganz alleine kneten.

Es wurde ein Bananenbrot:

370g Mehl

200ml Milch

50g Butter

1 Trockenhefe

1 TL Salz

2 EL Honig

50g Nüsse

2 kleine Bananen

1 Vanillezucker

…gebacken 10 Minuten bei voller Backofenleistung, anschließend 20 Minuten bei 180ºC.

Wer beißen mag, muss vorbei kommen

Pauline wird bebackt

Da wurde der Herr Brömmel wohl vom Ehrgeiz gepackt, der lieben Pauline auch was Frischgebackenes zu zaubern.

1.man nehme eine Schüssel und setzte ein Dillo hinein … nein, Moment *raushelf*

2. man hacke Schokolade *alles MEIIINS!*

3. man nehme einem brütenden Dillo sein Ei weg

4. ein Stinktier entdeckt den irren Mörder in sich

5. man nehme schnellstens dem Stinktier das Messer wieder ab und beurteile die gleichmäßige Schoki-Verteilung mit hilfe eines Dillometers(tm)

und weil Pauline besorgt war, dass der viele Süßkram auf den Gürtel schlägt, gabs Abends was gesundes – selbstgemachte Nudelsoße zum einkochen

das mit dem Rühren ohne alles einzuferkeln müssen wir aber noch üben

Brotbackmischung – Test 1

Katastrophe: Samstagabend und das Brot ist alle:

Da die Menschin kürzlich jede Menge Brotbackmischungen angeschleppt hat, sollte sich das Problem doch lösen lassen. Allerdings…. Du, Menschin… da steht was von „Hefe zugeben“…. haben wir sowas?

Also ich hätte da was im Schrank gefunden… wenn ich helfen darf, dann bekommste das.

Na aber klar doch, gemeinsam rührt es sich sowieso viel besser.

Zwei Gürteltiere viel Brot bitteschön.

Schonmal die Backform einfetten. Wir haben da mal eins der vielen Öle genommen, die bei der Menschin im Bad so rumstehen:

…und da war sie wieder, diese unendlich lange Warterei:

Schön zudecken, dass das Brot beim Gehen nicht wegläuft:

Nach gaaaaanz langem Warten, war es dann fertig, ein lecker duftendes und kuschelig warmes Brot.

Bevor probiert werden darf, muss das Brot auskühlen, das habe ich schon gelernt. Nur irgendwie müssen wir, an das schön warme Brot gekuschelt, eingedrrrt sein.

Als wir wieder aufgewacht sind, war es draußen schon hell und das Brot war ausgekühlt. Wir durften probieren.

Naja, man kann es drrren, aber nächstes Mal, da pimpen wir wieder mit Nüssen und Körnern und so, weil irgendwie schmeckt das ja doch total langweilig so ohne alles…

Pauline News

Paulines Gastmama hat die Ratte adoptiert. Pauline und Brömmi klebten am Bildschirm, um den erwarteten Neuankömmling zu begutachten.

sie wollten das nicht wirklich glauben (sollen sie mal lesen lernen! ) und meinten, sie wollen mal im mungo-Blog nachgucken…

tsja, und da hat Pauline dann Nutello gesehen:

und Kekse backen tut der auch, Pauline macht nur noch leise und vernehmlich „drrrr“

Brömmi meint, sie müssen jetzt dann auch mal Kekse backen

Inzwischen tauchte das Foto der Ratte wieder auf und man *sieht einen orangenen und einen schwarz-weißen Farbblitz zum Monitor sausen* .

Die Gastmama wischt nun wohl Nasenabdrücke vom Monitor und Brömmi macht sich Gedanken, ob es zu dritt nicht zu eng im Bettchen wird. Wir sind gespannt, wie er diese Bedenken lösen wird.

Familienzuwachs

Es ist eine Sucht. Aber eine der harmlosen Variante.

So kam es, dass ich uuuunbedint ein weiteres Dillo adoptieren musste. Der getupfte Knilch suchte via Ebay ein neues Zuhause. Allerdings tat er das nicht alleine. Ich wollte ihn aber so sehr haben, dass ich in den unsüßen Apfel biss, sie einfach alle zu adoptieren, allerdings mit dem festen, festen Vorhaben, alle anderen weiterzuvermitteln.

Heute war es so weit und, auch wenn laut Ebay noch gar niemand unterwegs war, kam ein Karton an. Als ich diesen öffnete, hüpfte mir meine neue Liebe gleich entgegen:

Aber wer hätte diesem Blick widerstehen können?

Nun gut, hier noch seine Mitreisenden, die teilweise bereits auf der Weiterreise in ihr neues wirkliches Zuhause sind.

teigiges Vorhaben

Nach unserem umwerfend leckeren Erfolg mit unchemischer Backmischung bei den Muffins und auf Grund meines Versprechens an die Menschin, nicht mehr so ungesunde Sachen zu backen, haben wir überlegt, auch mal Brotbackmischungen auszuprobieren. Leider bekommt man hier in der Stadt sowas nicht, sagt die Menschin. Also kam heute ein Paket.

Oh nein, soooo viel Brot?

Muss die Menschin immer gleich so übertreiben? Sie erzählte mir was von Versandkosten sparen, aber ich bin ja der Meinung, sie konnte sich einfach nicht entscheiden, was ich für sie backen soll.

Ich werde – nach und nach – berichten…

Brotbacken

Es ist Sonntag, es regnet, es ist kalt, wir backen Brot.

Die Menschin hat sich beschwert, dass wir immer so leckere aber so total ungesunde Sachen backen und schlug vor, mir beizubringen, wie man gesundes und leckeres Brot zaubert.

Backen ist immer gut, wann geht’s los?

Wie, keine Essigdrrurken? Aber zumindest Nüsse, oder? Ich hacke sie auch *tschaka*

Also die, die hat sich *mampf* einfach nischt schneidn lasschn. *knürps*

Die Menschin hat so lange Mehl, Hefe und alle möglichen Körner zusammengemischt. Der Sauerteig, der da normalerweise rein kommt, hat sie gesagt, ist nämlich beleidigt, weil es so kalt war in der Küche letzte Nacht. Ob wir dem auch mal einen Schal stricken sollten? Hermann und Henry können das mit dem Stricken jetzt doch…

Meine Nüsse haben wir dann mit reingeknetet und die Menschin sah dann ganz lustig aus. Ihre Finger hätte man gerade mitbacken können, so voller Teig waren die. Aber noch haben wir nicht gebacken, sondern den Teig zugedeckt, dass er nicht friert und dann mussten wir warten.

Ganz viel Warten später durfte der Teig dann in eine Backform umziehen und kam in den Ofen. Aber nein, nicht um gebacken zu werden, sondern da musste er nochmal rumstehen und gehen.

Der Teig soll g-e-h-e-n? Aber wir wollen doch Brot, wenn der Teig jetzt wegläuft… na ich passe lieber mal auf, dass die Backofentüre zu bleibt.

Dabei muss ich dann irgendwie eingeschlafen sein. Es war aber auch so schön warm auf dem Herd.

Als ich wieder aufgewacht bin, hat es total drrrastisch lecker gerochen und die Menschin hat den Teig, der nun ein Brot war, aus dem Ofen geholt. Da haben wir aber nochmal Glück gehabt, dass der nicht weggegangen ist, obwohl er das doch sollte.

Aus der Backform befreit, wollte ich gleich probieren. *hmmmm, wie das duftet*
…aber nein, ich musste schon wieder w-a-r-t-e-n. Warum heißt das eigentlich Brot backen? Sollte es nicht Brot warten heißen?

Aber dann war es endlich so weit und ich durfte die erste Scheibe anbeißen. Mjammimampf, ist das drrrrastisch lecker. Da hat sich das Warten dann ja doch irgendwie schon gelohnt.

Schokoladenmuffins

Von den tollen Backergebnissen, die Halligens Dillo erzielen, inspiriert, haben wir uns davon überzeugen lassen, dass Backmischung nicht zwingend bäh schmecken und es doch welche gibt, für dessen Inhaltsstoffe man kein Chemiestudium absolvieren muss.

Spätestens die praxisnahe Beschreibung der Zubereitung …Kantenstücke gleich aufessen überzeugte uns davon, es einfach mal zu testen.

Halt, Nutello, bitte die Eier OHNE Schale schaumig rühren…

Menschin, Du wirst Dich doch wohl nicht an die Anleitung halten wollen? Wir wollen gefüllte Muffins.

So ist gut *Füllung rühr*…. probieren muss ich natürlich auch.

Wir müssen alle probieren, dass das auch schmeckt:

100ml Milch müssen da rein… da muss ich wohl einen Mungoschluck abtrinken *schlürf*

Hmmm, warum gucken die Eier immer so drrrrollig?

Suchspiel: Wo ist der Waschbär?

..und dann mussten wir totaaaaal lange warten. Unendlich lange warten.

…und dann war es endlich so weit. Ui, bist Du aber groß geworden:

*mampf* das ist drrastisch lecker. Haben wir gut gemacht!

Nahaufahme…

Das Spülen….. lassen wir das.