Ein Schlums im Schnee.

Brownie durfte heute Schlums im Urlaub besuchen.
Die Menschen haben in der warmen Wohnung gesessen und gedrrrt, aber das war Schlums und Brownie viel zu langweilig. Draussen liegt Schnee. Also ab nach draußen!

Mit Anlauf in den Schneeeeeeee…!

*hihi* jetzt haben wir ein Schneeerdie!

Ein Schneeschlums. Ähm Schlums? Wo bist Du?

Haaaalllooo?

Da bist Du. Gut, dass Du nicht weiss bist. *hihidrrr*

Jetzt hab ich mich soooooo gut versteckt!

Aber Schnee ist einfach toll…

…herrlich…

…fantastisch!

Aber also irgendwann wurde es dann doch frisch um Gürtel und Nase und wir sind zurück zu den Menschen gedrrrt.

Die Winterklamotten zum Trocknen auf die Heizung gehängt…

..und uns selbst direkt, in ein warmes Handtuch gewickelt, daneben gelegt.

Drrrrrei Sorten Plätzchen

Pünktlich zum ersten Advent, geht in der Küche einiges vor sich. Gehorsam wie die Menschin ist, befinden sich alle gewünschten Zutaten im Haus.

Da muss nur noch das Rezept gezückt werden und es kann losgehen.

Marzipan. Marzipan ist wichtig. Und lecker. Und schwer *schlepp*

Die Nüsse werden abgewogen…

…und das Orangeat gehackt.

Während Krümel den Teig rührt, verteilt Kekx die Backoblaten großzügig auf dem Backpapier.

Der Teig *kau* schmeckt *mampf* jetscht schon gansch lekkaa nasch Marzip*knabber*pan. Schmeckt schon wie Lebkuchen!

Was das probieren überstanden hat, wird zu kleinen Kullern gedrrrt und auf den Oblaten verteil.

Ab in den Ofen damit!

Wenn die Lebkuchen wieder aus dem Ofen raus kommen, streichen wir noch Marmelade drauf und ziehen sie durch den Kakao die Schokolade.

So ganz nebenbei haben wir auch noch Zimtschnecken gekugelt und Orangenwolken gewölkt. Sehen die nicht lecker aus?

Falls jemand die Rezepte haben mag, die sind ausnahmsweise nicht selber ausgedrrrt – im veganen Backen brauchen wir noch etwas Übung, bis das Experimentieren beginnt – sondern kommen alle samt aus diesem kleinen Buch:

Erster Dezember.

Die Menschin guckt noch etwas zerknittert aus dem Gürtel – Weihnachtsfeier nennt sie das – aber heute ist doch der erste Dezember. Da ist das erste Türchen am Adventskalender dran.

Unserer hat keine Türchen, er hat Beutelchen. Teebeutelchen.

So haben wir beschlossen, der Menschin etwas Gutes zu tun und ihr den Tee für heute direkt zu kochen. Ui, da ist ja auch noch ein Buch dabei. Ein Buch mit einem schönen Spruch für jeden Tag.

Mr. Smith hat es sich mit dem Buch auf der Bommelbärbank gemütlich gemacht.

Für heute, den ersten Dezember, steht drinnen:

Ich wünsche Dir, dass Du endlich wieder einmal Zeit findest, Deine Lieblingskekse selbst zu backen.

Also das sollten wir hinbekommen. Kekx und Krümel haben da was verdrrren lassen, dass sie dieses Wochenende loslegen wollen.

Blue hat so lange den heutigen Beutel aus der Packung gezogen und ist damit vom Regal gehopst…

…um eine lecker duftende Tasse sonnige Grüße zu kochen.

Ob mit oder ohne Tee und zugehörigen Bommelbären: Euch allen einen schönen Advent.