Lotta.

Unsere Menschin, die hat ihr diesjähriges Urrrrlaubsgeld langfristig investiert. Sie hat ein neues Fahrrad gekauft. Also wir hatten ja eins. Mit Perlietransportkorb. Aber das und unsere Menschin, die beiden haben nie so wirklich zusammen gepasst. Unsere Menschin wollte nicht mehr wachsen und das Fahrrad einfach nicht eingehen. Trotz ganz viel warmen Regens.

Jetzt war es so weit. Seit wenigen Tagen gibt es ein neues Transportmittel in unserem Rudel. Einen Korb hat es auch schon. Aber sonst… Naja…. ein 0-8-15 Fahrrad eben….

Ob man da… ob wir da… wir hatten doch… wir könnten doch…. irgendwo… ja, wir haben bunte Punkte.

Diese bunten Punkte drrrren wir aus…

….putzen den Illerdammstaub der letzten Tage vom Rahmen…

….und fangen an, die bunten Punkte aufzukleben.

Jede Menge bunte Punkte kleben wir auf.

Ganz, ganz, ganz viele bunte Punkte später da war aus dem Katalograd schon sowas wie unser persönliches Transportmittel geworden.

Nur diese kleine Bimmel da, die hört doch kein Mensch. Da muss auch noch was anderes her.

Perfekt. Jetzt ist es unser Fahrrad.

Los geht’s! Menschin, in die Pedale treten! Lass die Ohren fliegen!

Auf zu neuen Abenteuern und drrrrrastischen Ausflügen!

Ach übrigens: sie heisst Lotta.

Nachschub für’s Frühstück.

Heute Morgen haben wir den allsamstäglichen Marmeladensemmel ganz besonders genossen, denn es war der letzte mit Pflaumenpunschmarmelade. Jetzt ist sie leer.

Gut, dass die Menschin gerade vom Einkaufen kam (bei 26ºC schon um 8 Uhr morgens, da durfte sie mal schön alleine losrasen) und Obst dabei hatte. Was hast Du denn alles mitgebracht?

Daraus lässt sich was machen. Ein Wenig Süss und einige leere Gläser haben wir auch noch da.

So wurde gewaschen…

…und abgewogen…

…und ausgerechnet, dass die Marmelade nicht wieder schnittfest wird.

Die Früchte durchpassiert…

….und dann kam das Wichtigste an der Pflaumenpunschmarmelade. Ein kleines Stückchen Schokolade kommt mit rein in die Marmelade, aber um sicher zu gehen, dass das auch alles so seine Richtigkeit hat…

…muss die natürlich geprobeverkostet werden.

Schmeckt. Die kann rein!

Nichtmal die Melone war sicher vor Fiona und Lavande.

Die Melone sollte nicht alleine vermarmeladet werden. Bis auf ein par Äpfel war aber schon alles heute gekaufte Obst in kleinen Gläsern gelandet, also musste das einstmals mühsam getrocknet wordene Obst aus den Vorräten dran glauben.

Erst ein Wenig davon klein drrren…

…und dann mit frischem Orangensaft (wolltest Du die Orange etwa vor uns verstecken und selber drrren? *tststs*) wieder zum Leben erwecken.

Nach viel Kochen und einer von oben bis unten klebrigen Küche, fehlten nur noch die Schildchen auf den Gläsern.

Fertig!

Also, liebe Menschin, Du kannst dann auch nächsten Samstag wieder’nen frischen Semmel für’s Frühstück mitbringen. Wir haben jetzt wieder was für drauf.

Abschiedsgeschenk

Mea Pulpa – ich bin Euch da noch was von gestern schuldig.


guck mal Pauline die Menschin hat dir ein Magic-Pillow gemacht

das du dann mitnehmen kannst

ja der Fischstoff, aber da war doch noch ein anderer dabei beim Einkauf

nein das war er nicht

Moment das ist ja das magische roll ächtzzz

ganz groß ausbreiten eine Reisedecke

und da ist ja auch wieder der Wellenstoff

Pauline bei der Arbeit

Heute musste Pauline arbeiten. Durfte arbeiten. Wollte arbeiten. Ach liest doch selber:


Uhhhhi die Menschin bringt Arbeit mit nach Hause

nee für uns Vergnügen

aber oh wie schaut den die Menschin und grummeln tut sie auch

AOK, BEK, DAK

Was hat sie denn?

„sie macht Geld auf Arbeit“ Tsss Pünktchen sie macht nicht Geld sondern Löhne
und sie hat die Krankenkassenschätzung gemacht deshalb auch das Papier mit den Löchern,
aber nicht nur das hat sie mitgebracht auch noch miese Laune.

„Los wir packens wir fahren zu KiH, auch wenn die rote Ratte noch nicht fährt“ ( uhhi noch mal Schlechte Laune)

KiH ist das auch eine Krankenkasse?

Nein, aber Freunde von der Menschin -so eine weite Fahrt,aber wir fahren schnell.

Wir sind gelandet und es gibt gleich Kuchen , Miezen und viel zu sehen

ahh ich glaube ich weiß was hier entsteht die Näpfe die ich schon bei Euch gesehen habe

und zum trocknen oh ein Stückchen Kuchen geht noch

fast ein Oranges Regal man sieht uns kaum hihidrrr ein Teller mit Löchern

Anton hat sich versteckt da frag ich doch mal das Schaf ob es ihn gesehen hat

HIHI gibt es auch eine Tasse mit Dillo Sklave ?????

natürlich haben wir auch was mit nach Hause gedrrrt, aber as wird noch nicht verraten

und auch gleich den grauen Hocker eingeweiht denn wir von Bernd geschenkt bekommen haben


Ein Sommerabend

Als die Menschin aus der Gummibärchengeldverdienefabrik kam, war die Botschaft eindeutig: Badewetter.

Auch der Chef war dafür.

So mussten zwei starke Drrrrs her.

Mit viel Puste.

Mit ganz viel Puste.

Ganz, ganz viel Drrrrr-Puste später, stand der Abkühlung nichts mehr im Wege. Ab ins kühlende Nass.

Eine drrrrrastische Abkühlung…

…auch für wasserscheue Nichtschwimmer.

Und selbstverfreilich erst recht für wasserrattige Hyppos….

…die ganz mutig sind…

…und sogar tauchen können.

Nach dieser drrrrastischen Abkühlung schön die Pfötchen abtrocknen…

…und im Schatten trocken schaukeln.

Drrrrr müsste man sein.

P.S. Für das Foto, als Murphey mit ins Plantschbecken wollte, war die Menschin leider zu langsam.

Pauline beim Zelten.

Pauline wollte Zelten gehen. Oder doch nicht?

eh die Menschin hat ein Zelt für uns gekauft

schubs und da steht es schon

erstmal sit in und bedrrrn was heute ansteht

ehh ohne Katzen

das ist eine Geschlossene Gesellschaft

tuschel drrrrrr

Bauch voll und noch kurz entspannen dann geht es los

Jieeeepppi Bobby Car rennen und Anton legt sich voll ins Zeug

Aber Pauline hat es mit dem getunten in Gold doch noch geschafft

nimmt den Pokal entgegen

da nächste Mal nehm ich den Rollelch da bin ich noch schneller

Eigene Ernte

Wenn wir so in unserer Hängematte drrren, da kitzelt uns der Pflücksalat schon fast am Gürtel.

Guck mal Fiona, ich komm bis an den Salat…

…ooops; esch isch niffftchs paschiert!

Nix passiert! Aber wie wär’s mit Abendessen? Ich schlage Pflücksalat vor!

Gesagt, gedrrrrt, wir haben direkt noch ein paar Blätter mehr geerntet, als sowieso schon im Gürtel hängen geblieben waren. Alles gut waschen, denn es wurden bereits Blattläuse gesichtet und das sind Tiere und Tiere essen wir nicht!

Noch ein paar Halme Schnittlauch dazu – so fern die Tiger des Hauses was davon übrig gelassen haben *abknabber*

Dazu noch ein lecker Tofuschnitzel in die Pfanne…

..und unser Abendessen ist fertig.

Drrrrrrrastisch!

Das große Wiedersehen.

Da lässt drrrrr sich die Sonne auf den Gürtel scheinen und plant – beim Anblick des Pflücksalates im Blumenkasten – das Abendessen….

….da klingelt es an der Türe und fremdes Drrrrren klingt in die Wohnung. Was ist denn da los? Bekommen wir etwa vierpfotigen, begürtelten Besuch?

Die drei unbekannten Gürtel hüpften direkt mit auf den Balkon und stellten sich vor. Sie seien aus dem Rudel einer Bekannten der Menschin. Dort sei kein Platz mehr für sie. Aber sie haben gehört, hier gibt es ein rotes Regal. Ein rotes Regal, in dem Drrrs, die herzerweichend gucken können, jederzeit willkommen sind.

Es stellte sich heraus, dass sie aus dem gleichen Rudel kommen, wie die vier von der Zip-Bande

DAS war natürlich ein Wiedersehen!

Doch sie hatten noch jemanden mitgebracht. Sie war ihnen unterwegs begegnet. Jemand, der auf der Suche nach Ihrer Cousine Fiona ganz alleine los gereist ist. Sie hatte sie sooooo vermisst.

Die mutige Dame mit den lila Streifen war überglücklich, als Fiona aus der Hängematte hoppste.

Fiona freute sich nicht weniger, ihre Cousine wieder zu sehen.

Man hatte sich ja so viel zu drrrrren!

Das geht am aller drrrrastischen mit den Bäuchen in der Sonne.

Da bleibt uns nur noch, das T-Shirt unserer Menschin, das gerade zum Trocken auf dem Balkon hängt, zu zitieren: Herzlich Willkommen!

dafür bist du zu klein

Pauline hat sich ja schon mehrfach als Schreinerin bewiesen und auch heute wollte sie helfen.

Türgeklapper – ein komisches Quietschen – und dann öhhhhhn öhhhhhn öhhhhn

Was ist den da draußen los???? Samstag früh und es ist so laut

ich will mal drrrrrrn

Nein Pauline, das ist zu gefährlich , dafür bist du zu klein und schmutzig ist es auch

schmoll drrrrrrr bin nicht zu klein ich liebe die Gefahr und Schmutz ist relativ

Die Menschin macht dir Bilder dann siehst du es ja

ja und Bretter daher das öhhhhhn öhhhhhhn öhhhhhhn

Brett mit Loch ( würd ich ja sofort zurückdrrrrn

drrrrhihihi die Menschin hat Ausschuß gekauft noch mehr Bretter mit Loch

öhhhhhh, so schlecht sehen die Löcher ja gar net aus

aber was ist es denn?????

ELISE komm du hast die Tarnfarbe wir schauen was das mit den Brettern auf sich hat

uff ist das weit

Umweg drrrn sonst hab ich farbige Pfötchen

Elise los

SESAM ÖFFNE DICH

sieht ja ganz anders aus

so groooooooß

da hätten ja alle Platz

ahhh die Menschin wollte doch noch was machen

Moment wir helfen