In einem Haus im Walde.

Wenn die Menschin Urlaub hat und den ganz großen Rucksack vollstopft, dann muss Das.Mungo da mit rein hüpfen.

Die Reise begann noch ganz harmlos. Mit Zugfahren. Mit einer ganzen Menge Zug fahren.

Die Welt wurde immer flacher und auch wenn wir mit jeder Stunde aus dem Fenster mungon weiter weg von daheim kamen… so ganz fremd war die Gegend irgendwie nicht.

Tatsache, hier waren wir schonmal. Einen ganz platten Mungopopo später sind wir gar nicht mal so weit weg davon wo unser rotes Regal einst hang aus dem Zug gehüpft und haben liebe – unphotogene – Menschen getroffen.

Mit diesen Menschen sind wir in Gefilde vorgestossen, die noch nie zuvor ein Mungo erkundet hatte. Zumindest stand da, dass das nur für Eulen ist und nicht für Mungos:

Doch was ein mutiges Mungo ist, das nimmt seine Steifen zusammen und folgt den Pfaden, die sich vor ihm auftun…

…immer tiefer in den Wald hinein.

Bis wir zu einem Haus kamen. Zu einem kleinen, nicht so ganz gerade stehenden, aber feinen Haus, aus dem bekannte Stimmen drangen.

Da wird doch nicht…

…da kann doch wohl kaum…

…doch, sie kann! An der Schwelle des verwunschenen Hauses wurden wir von Henriette und Pauline erwartet.

Was für eine Überdrrrrschng •nach Luft japs•

Kaum zu glauben… diese ganze Reise hatte das Ziel Pauline zu besuchen (und ganz liebe Menschen, die sie mit in das verwunschene Haus gebracht hatte).

Was eine Aufdrrrrrung – wir quasselten, bis es dunkel wurde.

Fast hätten wir gar nicht mitbekommen, dass die Menschen ein Feuer angezündet hatten.

Auf dem Feuer wurden ganz viele leckere Sachen gegrillt um unser Wiedersehen mit Pauline gebührend zu feiern.

Am nächsten Morgen hatte Pauline eine Überraschung für uns. Nach diesem wundervollen Abend am Lagerfeuer verriet sie uns, dass es sich wieder zu den Bergen ziehe.

So hüpften wir nach Sonnenaufgang (bevor die Menschen irgendwas von Aufräumen drrren konnten) alle beide in der Menschin ihren Rucksack und liessen uns einen weiteren Tag lang Zugfahrt zum roten Regal zurück tragen, wo wir gebührend empfangen wurden.

…und wenn sie nicht eingeschlafen sind, dann quasselt das rote Regal noch immer.