Das.Mungo auf Radtour – continued

*gähn* so ein Mittagsschläfchen tut gut; auch wenn es eeeeetwas länger dauerte.

Ich wollte Euch von dem See erzählen, den wir auf unserer Welt- ähm Walderoberungstour gefunden haben.Da lagen ganz komische Sachen rum.

Mungogroße Schrauben…

Rund um den See standen immer wieder Menschen, die Schnüre in den See halten. Haben die etwa ihr Perlsacktier verloren und angeln jetzt danach? Da haben die wohl nicht gut genug auf ihren Gefährten aufgepasst… einer stand sogar mitten im See.

Und lustige Schilder. Als gäbe es hier Eis… ich hätte bitte gerne Vanille.

Aber See ist auch ohne Eis toll.

Ein Dach mit Tür steht da rum; ob da jemand wohnt?

Ui, hinter den Fenstern wird es noch viel interessanter – was auch immer das alles ist. Sieht spannend aus.



Scheint auf jeden Fall gefährlich zu sein; lass uns weiterradeln.

Noch mehr lustige Schilder. Dieser Winter scheint ein gefährlicher Knilch zu sein, überall wird davor gewarnt:

Ein Gänseblümchen.

Dann hörte der fahrradbefahrbare Weg auf und wir standen vor einer Treppe. Da hat die Menschin allerdings gesagt, sie fährt mich da nicht hoch, auch nicht, wenn ich mich ganz leicht mache. Sollte ich laufen müssen?

Das.Mungo auf Radtour

Sonntagvormittag, strahlender Sonnenschein und ein Mungo voller Tatendrang. Fahrradfahren wollte es. So sollte es sein.

Um selber zu fahren, sind die Beinchen zu kurz:

Lenken ist auch doof, denn ich weiß ja nicht, wo es heute hingehen soll:

Da blieb mir gar nichts anderes über, als mich im Fahrradkorb spazierenfahren zu lassen. Ich passe auch auf das Wasserflaschenproviant auf:

Die Menschin fuhr mich auf dem kürzesten Weg aus der Stadt heraus und zeigte mir einen Wald. Wald ist toll.

Na, wer sieht mich?

Da bin ich:

Wald ist toll.

Kann man das essen?

Kann man auf diese Baumdinger raufklettern?

Moos ist sooooo schön weich.

Ich bin ein Biber.

Niiiiiicht reinfallen…

Überall sind solche Löcher im Boden… wohnen da etwa Unterbodenmungos?

Das mit dem Klettern muss ich doch nochmals probieren…

OOps….

Kann mich mal bitte einer pflücken?

Danke.

Ui, aber das kann man essen *müpfel*

Ganz viele Bäume, Erdlöcher und Moosbettchen später, haben wir einen See gefunden.

Aber davon erzähle ich Euch später, denn der Ausflug war so spannend und aufregend, dass ich jetzt erstmal einen Mittagsschlaf machen muss.

Das.Mungo on Tour

Bei solch herrlichem Wetter hält es trotz noch relativ frischen Temperaturen auch kein Mungo drinnen. Die Menschin wollte Motorradfahren, also wollte das Mungo mit.

Nun war gerade kein Helm in Mungo-Größe greifbar….

…folglich musste ich im Tankrucksack reisen; da war es wenigstens schön warm.

Aber ich durfte unterwegs auch mal rausgucken und ich glaube, ich mag Motorradfahren und schönes Wetter.

Das.Mungo hat Hunger

Frisch gestärkt vom lecker Kaffee, habe ich Hunger. Mal auf die Suche machen, was es in dieser Menschenbehausung so alles zu futtern gibt.

Hmmmm….. Äpfel – zu gesund.

Mal eine Etage höher klettern:

Was ist das denn ?!? MUNGO-Bohnen? Und das kann man essen?

Katzenfutter? Neeeeee, auch nicht mein Geschmack.

*hangel* was ist da denn drinnen? Hirse… ne so roh schmeckt die auch nicht…

Na endlich habe ich was ungesundes gefunden:

Das.Mungo

Drei lange Tage stecke ich nun schon in meinem Karton fest…. drei dunkle, kalte, einsame Tage.. und ich dachte, ich werde adoptiert? Oder habe ich da was falsch verstanden und adoptiert werden ist gar nicht toll?

Huch, hey, was ist jetzt los, es wackelt wieder, es bewegt sich was und wie es wackelt und rüttelt und schüüüüütteeeeeeelt…

…jetzt ist es wieder ruhig.

Ich will hier raus!

Ui, es wird hell, es wird Licht, der Karton geht auf. *gespannt bin*

Mir dreht sich noch alles, aber auf hier sieht es anders aus, als in meinem bisherigen Zuhause… ich bin neugierig.

Guten Tag, ich bin das Mungo und bereit mein neues Zuhause zu erkunden:

…to be continued

Im Karton ist es dunkel…

Hallo?

Haaaaalllloooo?

Keiner da?

…dunkel in einem Reisekarton. Jetzt stehe ich hier rum und die da draußen sagen was von „Postamt“ und dass mich niemand annehmen wollte heute Vormittag und dass heute geschlossen ist… ich verstehe kein Wort und habe keine Ahnung wo ich bin. Ich will hier raus!