Das.Mungo geht mit der Zeit

Hey ihr lieben Menschen, Perlies und Plüschifreunde,

Sitzt ihr auch brav ausgangsbeschränkt daheim und schlagt Euch das Bäuchlein mit Schokoladenostereiern voll?
So viel Zeit zum Nichtstun und so viel Zeit um nachzudenken.

Selbstvermungot ist es mir nicht entgangen, dass hier in meinem Blog immer weniger Leser vorbei kommen. Ob ich unspannend geworden bin oder ihr einfach nur alle keine Zeit mehr hat ganze Geschichten zu lesen, das vermögen meine Streifen nicht zu erraten.

So schnell werdet ihr mich aber nicht los, also muss sich da was tun. Was modernes und so. Also habe ich mir der Menschin ihr Computerdingens geschnappt und meine Reichweite vergrössert – oder wie man das so menschisch neudrrrrisch nennt.

Es gibt ganz bestimmt auch weiterhin ganze Geschichten hier im Blog. Wo sonst sollte ich Euch denn an meinen leckeren Rezeptideen und den tollen Ausflügen in vollem Umfang teilhaben lassen. Aber ich will es mir und Euch einfacher machen auf den kurzen Wegen und mit den kleinen Eindrücken in Verbindung zu bleiben. So habe ich an diesem schon irgendwie langweiligen Ostersonntag ohne Ausflug oder Spaziergang zusätzlich zu meiner schon länger bestehenden Facebook Seite meine Streifen nun auch auf Instagram angemeldet.

Jetzt gibt’s also keine Ausrede mehr: wir sehen uns!

*Mungonasenstupser*

Schreibe einen Kommentar