Das rote Regal wird winterfest

So langsam aber sicher wird es doch drrrastisch kalt. Das ist also die Sache mit dem Winter. Das.Mungo, das schläft ja bei unserer Menschin im Bett und da ist es wohl auch schön warm. Aber auf dem Regal, da wird es, vor allem nachts, doch langsam etwas frisch. Hermann hat auch schon bemängelt, bald die Winterreifen aufziehen zu müssen…

Gestern kam die Menschin mit einem dicken Briefumschlag nach Hause und hat den Inhalt direkt in die Waschmaschine gekippt. Komische Sache das. Naja, was Menschen halt so machen. Als die Waschmaschine und der Trocknerling dann wieder ruhig waren, hat sie uns einen bunten Haufen auf den Tisch gelegt. Da sind wir sogleich alle vom Regal gehüpft.

Ui, das sind weiche Kuscheltücher. Jeder schnappt sich eins!

…über’s Sofa damit…

…und ab auf’s rote Regal damit:

*hangel*

*knüll*

*wurstel*

*zurechtrück*

Ja, so kann man Perlsack es sich gemütlich machen. Jetzt darf der Winter kommen.

8 Gedanken zu „Das rote Regal wird winterfest“

  1. Ich muß immer wieder Anton anschmachten. So ein schöner silbergrau-schwarzer Herr! Gloria macht auch ganz große Augen, wenn sie ihn anschaut. Ich glaub, so ein hübscher Dillo-Herr muß hier irgendwann auch noch einziehen… und so kuschelig warm haben sie es jetzt im Regal! Total knuffig!

  2. Nein, ihr braucht keine neuen Kuschellaken!
    Wir haben doch hier mehr als genug Plüschdecken auf dem Sofa!!
    Nein, wir brauchen nicht im Internet recherchieren, wo es solche Laken gibt! Keine Diskussion mehr! Kuchelt mit der Katze, wenn Euch zu kalt ist!
    o.O

  3. Herrlich gemütlich, jetzt nur noch eine Tasse Tee,dann lässt sich der Winter aushalten. Aber Hermann hat absolut recht- Winterreifen sind dringend nötig. Ihr könnt euch doch gegenseitig beim aufziehen helfen.

Schreibe einen Kommentar