Das.Mungo goes Tollwood.

Kirschen gab es erstmal keine, denn die Menschen hat gesagt, wir sind verabredet. Verabredet? Hier in München? Ja wo denn?
Dieses Mal sind wir nicht U-Bahn gefahren, sondern mit der S-Bahn. Das ist wie eine U-Bahn, aber nicht im Keller, sondern deren Schienen liegen direkt auf den Straßen rum und alle Autos müssen Platz machen.
Aus der S-Bahn wieder rausgemungot ging’s noch durch einen Park und quer über eine Baustelle und dann waren wir da. Wir waren auf der Tollwood angekommen.

Tollwood? Tollwood??? War da nicht letztes Jahr Pauline? Und gibt es da nicht einen Perlsacktierstand?

Hier hat sich auch das Geheimnis um unsere Verabredung schnell lüften lassen. Der Menschin ihre Cousine war es. Drrrrastisch. Dann auf sie (also die Perlies, nicht die Cousine) mit Gemungo!

Hallo ihr. Ich bin Das.Mungo und wer seid ihr? Lauter kleine Mungos. Aber wir sind doch nicht verwandt, oder?

Och wer wird denn da so zerknautscht gucken? Du *ins Ohr mungo* bist aber so schön lila, ich *whisper* glaube *tuschel*….bestimmt.

So viele Gürteltiere. Da sitzen aber ein paar Schönheiten. Wir haben da ein rotes Regal im Allgäu hängen und da ist noch Platz frei. Oder, Menschin?

Hier ist aber viel los. Jetzt weiss ich auch, warum die Menschin sicherheitshalber die Rückfahrkarte gleich mitgekauft hat heute Morgen *hihi*

Sogar getupfte Rollmöpse…

….und ganz bunte Stachelschweine.

Hach ist das Aufregend. Menschin, ich habe Hunger. Guck mal da drüben, da gibt’s Mais.

*mjammmdrrrrrmungomampf*

Aber – ja ist ja gut – wir haben nicht nur Maiskolben gekauften. Es wurde auch adoptiert.

Ein Marienkäferich und Herr AufundZu sind Auftragsadoptionen und werden nur kurz bei uns verweilen.

Aber Piggy und Elvis ziehen für immer auf dem Tapir-Regal ein.

Darf ich vorstellen: Guinness.

Tja und was soll ich sagen… ich war da wohl, als ich noch im Gehege lebte… *räusper* ….etwas… *rot werd*…stürmisch.
Darf ich vorstellen: Henry Junior. Danke an die liebe Pflegerin am Stand für die Familienzusammenführung. Henry Juniors Mama wurde alleine veradoptiert und selbstvermungot werde ich meinen Sohnemann bei uns aufnehmen und ihm die große weite Welt zeigen.

Sie gucken noch etwas schüchtern, aber Alex, Reddy und Violet wurden von der Menschinnencousine adoptiert und ziehen jetzt zu Honey ins Regal.

Henry Junior dagegen war überhaupt nicht schüchtern und stürzte sich direkt in die Gummibärchen.

Hey, Junior, langsam. Sonst bekommst Du Bauchmungon.

…und vielleicht wollen die andern ja auch was abhaben.

Nach ausgiebigem Gummibärchengenuss haben wir mit den Menschinnen noch die ganzen vielen anderen Stände auf dem Tollwood besucht, die Menschinnen haben noch mehr Geld ausgegeben und dann ging es auch schon bald mit Bus und U-Bahn zurück zum Bahnhof. Dort sind wir wieder in den Zug geklettert….

….und als es draußen immer grüner wurde, waren wir auch schon ganz bald daheim.

Unsere Menschin hat ganz schön geschnauft, als sie uns den Berg wieder hochgetragen hatte und ihr tun die Pfoten glaube ich immer noch weh, aber da war ein echt mungomäßiger Ausflug. Das machen wir nächstes Jahr wieder, ja?

11 Gedanken zu „Das.Mungo goes Tollwood.“

  1. Da gab es ja viele schöne Perlis. *schmacht* Uns wie schön, dsss du deinen Sohn gefunden hast, ein hübscher Kerl. Und Gratulation zu den vielen schönen neuen Perlis – da wird das rote Regal jetzt aber so langsam schon voll, oder?

  2. *Pipi aus den Augen wischt*
    ohhhhhh soooo viele schöne Fotos & schöne Drrrr´s

    Guinness ist wirklich ein farbliches Prachtexemplar!

    Hat Henry.Junior rote Öhrchen? knuffig.
    Aber ich erlaube mir an dieser Stelle mal ein lautes „Haaa Haaa – wieder kein Rollmops Sonja!“ – Aber das war ja doch schon vorherzusehen, oder? 😉

    Piggy gefällt mir aber auch sehr gut – hm, hab wohl ein pink/rosa Faible.

    Gruppenkuscheln bei der Zugfahrt,
    ach ich schaus mir direkt nochmal an !!!

  3. Henry Junior uaf Papa Mungos Rücken, einfach zu süß.
    Ich hab beim ersten Bericht gar nicht kombiniert, dass der Viktualienmarkt und die Tollwood nicht so sehr weit entfernt sind. 😉

    Was für schöne Geschichten. 😳

  4. Uiii, die zwei Giraffen lassen grüßen, die sitzten noch immer da xD
    Ach du durfstest auch Gürteltiere erwecken xD
    Du hast dir übrigens das letzte Pfefferminzgürteltier geschnappt *schnief* Jetzt kommen keine Gürteltiere mehr nach *seufz*
    Ich wünsch dir viel Spaß mit den neuen^^ Und Henry soll sich mal schön als Vater üben xD Vielleicht bekommt er ja einen Babysitter angagiert.

Schreibe einen Kommentar