Die vier Grazien.

Es waren einmal vier Drrrrs, die hatten ein Problem….

…dort wo sie drrrten, war einfach zu wenig Platz für sie alle und sie hörten, sie sollen weiterveradoptiert werden.

Sie hatten schon böse Dinge über Ibä und Flohmärkte gehört und auch wenn sie sich nicht vorstellen konnten, dass ihr bisheriges Frauchen sie da hin schickt, mulmig war es ihnen doch um den Gürtel. Denn selbst wenn das Rudel schon außeinanderweiterveradoptiert werden soll, sie vier, sie gehörten einfach zusammen: Trennung ausgeschlossen.

Mit flauem Gürtel rückten sie ganz nah zusammen und da kam ihnen die Idee…

…guckt doch mal, wie platzsparend wir sind…

…ein ganz kleines Stückchen Regal reicht uns aus.

Regal? Regal ??? Regal !!! Die Lösung war gefunden. Einmal alle gaaaaanz drrrrastisch in die Kamera gedrrrrt….

…und so kam es, wie es kommen sollte: Das.Mungo und seine Menschin haben die vier vor einem weniger gewissen Schicksal errettet. Dann ging alles ganz schnell. Die Menschinnen wurden sich schnell einig, schnell in einen Karton gehüpft, losgedrrrt und heute war das Ziel erreicht: das rote Regal.

*schwupsdrrrrr* genau hier gehören wir hin..

…wie dafür gemacht.

6 Gedanken zu „Die vier Grazien.“

Schreibe einen Kommentar