Die Vorbereitungen

Auch wenn Nutello schon einen ausführlichen Einkaufszettel für die Menschin geschrieben hatte, hat er es sich nicht nehmen lassen, den Einkauf der Plätzchenbackinkredenzien persönlich zu überwachen. Also Schal um, ab in den Fahrradkorb und los geht’s.

Bei Rewe angekommen, wurde der Einkaufswagen vollgepackt. Du, Menschin, warum gibt es Eier eigentlich nur 6-Stück weise, wenn wir doch sieben brauchen? Müssen wir dann fünf Tage lang Rührei essen?

Nach gefühlten drölf Mal durch den Supermarkt kreisen – die Menschin kauft immer so planlos ein – hatten wir dann alles beisammen. Aber, aber, aber für die drrrastisch tolle Einkaufshilfe gibt’s doch ein bemützen Smoothy als Dankeschön, oder? Wie, da ist kein Platz mehr im Fahrradkorb; das glaube ich nicht. Ich mach mich auch ganz schmal. Guck, das geht!

Wieder daheim, drrrte es ganz laut auf dem roten Regal. Was ist denn da los? Nutello hüpfte gleich hoch und was sah er da? Na, wer findet den Unterschied? Genau, wir haben Zuwachs, die Post war da!

Wir stellen vor: Kekx, die unwiderstehlich Versuchung in Schoko-Caramel.

Der Knilch zum Dahinschmelzen zog aus Sacksuchti’s WG zu uns auf das rote Regal. Ganz, ganz großes Dankedrrrr.

11 Gedanken zu „Die Vorbereitungen“

Schreibe einen Kommentar