Erdbeeren

Die Menschin wollte still und heimlich zum Einkaufen verschwinden; nix da, wir wollten mit. Ich muss Pauline doch zeigen, wo die Gummibärchen wachsen.

Ein Fahrradkorb ist groß genug für zwei Perlies.

In dem doofen Supermarkt gab es leider keine Wägen mit Mungoablage, drum blieben wir in der Tasche und beobachteten von dort, was es alles zu sehen gibt.

Also WIR wollten ja Gummibärchen, aber die Menschin hat darauf bestanden, dass Erdbeeren viel leckererer sind. Erdbeeren sind nicht in bunten Tüten, sondern in Plastikschalen, die sich auf dem Heimweg als Kamikaze-Beeren entpuppen und todesmutig in einer Linkskurve aus dem Fahrradkorb hüpfen. Machen die das immer so? Die Menschin hat nein gesagt und, dass wir die jetzt ganz schnell essen müssen, weil sie sonst matschig werden.

Zuerst muss man sie waschen.

Und dann können sie verputzt werden.

Lecker.

Das.Sonnenkind sagt: Euch nehme ich nochmal mit zum Einkaufen…. erst den halben Supermarkt zusammenfiepen „wir brauchen Gummibärchen, Du musst noch Gummibärchen einpacken, vergiss nicht die Gummibärchen“ und mir dann die Erdbeeren wegessen…

Schreibe einen Kommentar