Fleur und das Croissant

Da unsere Menschin ja immer noch keine eigene Waschmaschine hat, ging es heute zum samstäglichen Waschen mit Frühstück zu Frrranziska. Das.Mungo traut sich da nicht mehr hin, denn es hat Angst, mitgewaschen zu werden. So durfte Fleur heute mit.

Frrranziska erwartete uns mit einem großen Brotkorb voller Leckereien.

So ein großes Croissant – Menschin, Du willst ja nix ab, oder?

Nach dem Frühstück haben wir die Vorfrühlingssonne genossen und Fleur fand une fleur – farblich sowas von passend dieser Krokus.

5 Gedanken zu „Fleur und das Croissant“

  1. Fleur-farbene Äpfel fehlen eigentlich wirklich auf dem Markt!
    Naja, anders gesehen wären sie wahrscheinlich genverändert oder sonst irgendwie ungesund.
    Also bleiben wir bei grünen, gelben und roten Äpfeln 😉

Schreibe einen Kommentar