Gewokte Blumenkohlsuppe

Heute beim Einkaufen ist frischer Blumenkohl ins Körbchen gedrrrrt.

Was machen wir da draus? Machen wir Suppe draus? Gewokte Suppe. Drrrrrastisch!

Den Blumenkohl in einzelne Röschen zerschneiden, waschen und ab in den heißen Wok mit einem EL Sesamöl.

Noch eine Möhre und ein kleines Stückchen Ingwer dazu.

Tofu würde noch reinpassen. Mandel-Nuss-Tofu hätte ich da gerade gefunden. Seidentofu wäre zwar wahrscheinlich besser geeignet, aber den haben wir gerade nicht da. Also geht das auch mit dem hier. *schnipseln drrr*

Und jetzt kommt der Clou. Wir gießen das ganze nicht mit Wasser, sondern mit Reis-Kokos-Milch auf. Die schmeckt sooooo drrrrrastisch!

Alles gut aufkochen und (außerhalb des beschichteten Woks) verzauberstaben. Jetzt noch gut würzen mit Salz, Pfeffer, eigenem Suppenpulver und reichlich Kümmel.

Also auch wenn das optisch jetzt keinen aus dem Gürtel hebt, geschmeckt hat die gewokte Suppe ganz gar drrrrrastisch. Gut, dass wir gleich doppelte Portion gemacht haben. Da freuen wir uns schon auf den zweiten Teller morgen Mittag.

2 Gedanken zu „Gewokte Blumenkohlsuppe“

Schreibe einen Kommentar