Grosses Backen

Da fragt die Menschin doch, wer beim Backen helfen will. Na wiiiiir *drrr*.

Man nehme einen Messbecher voll Anton…

…ne, lieber doch erstmal nach dem Rezept suchen:

Die schreibt aber auch klein unsere Menschin. Was steht da?

Was macht man, wenn die Menschin in ihren grenzenlosen Verplantheit vergessen hat, morgens den Butter rauszustellen, so dass er zu kalt und hart zum Verarbeiten ist?

Genau; die Dillos drauf setzen und ihnen warme Worte einflüstern.

Pudding kommt da auch rein? Pudding? Wo ist hier Pudding?

…wie, der ist schon drin? Menschin, Du bist zu schnell für mich.

Die gleichmäßige Verteilung des Schokotreigstreusels auf dem Zupfkuchen, wird an Hand des Dillometers perfektioniert..

Und statt schnödem Warten vor dem Backofen, haben wir gleich noch einen Kuchen gerührt. So macht das Spaß. Allerdings mussten wir feststellen, dass drei Dillonasen für vier sich einrollende Ecken des Backpapieres suboptimal sind:

Muffins haben wir auch noch gemacht. Wenn das Muffin, wenn das Muffin, wenn das Muffin drrrrt:

Inzwischen war der dillometrierte Kuchen fertig und die Menschin hat ihn (das ist heiß, das ist nix für Dillos) aus dem Ofen geholt. Darf ich aufknöpfen?

Ui, der sieht aber lecker aus. Dürfen wir….? Wie, der kommt morgen mit ins Büro, da bekommen wir gar nix von? Ok, dann kommen wir mit ins Büro. *beschliess*

Aber wenn der schon ohne uns verspeist werden soll, dann müssen wir doch… also guck mal dieses Muffin an, das ist ja ganz schepps, das kann man ja niemandem… das müssen wir ganz schnell wegdrrrren, bevor das noch jemand sieht.

Dann hat die Menschin nochmal was in diesem Knöpfeding gemacht. Das hat sie Torte genannt. Aber Du, das sieht doch total langweilig aus?

Die Menschin erklärte uns dann, dass da morgen noch was damit gemacht werden muss und dann kommen auch die Mohrenköpfe zum Einsatz, die seit ein paar Tagen gaaaaaanz oben auf dem Küchenschrank liegen. Warum eigentlich so weit oben? Da kommen wir doch gar nicht ran, um drauf aufzupassen.
Wollen wir dieses zugeknöpfte Tortenbodendingens jetzt wirklich über Nacht unbeobachtet lassen? Schonmal den Tortenring bereitstellen…. Hallo, wo ist denn hier das Ende?

Als die Menschin dann das S-Wort erwähnte, wollten wir ihr natürlich nicht im Weg stehen und haben uns aus der Küche verdrrrt (man beachte die Kater im Hintergrund…):

8 Gedanken zu „Grosses Backen“

  1. Man, eure Menschin hatte wohl Backfieber – so viele leckere Sache – Merle und ihre Gang haben beschlossen, euch zu besuchen, sie sind gerade am packen. *gg*

    Tolle Geschichte mit genialen Fotos, eines schöner als das andere.

  2. Spitzenfotos, hat mir viel Spaß gemacht die Geschichte zu lesen 🙂 und ich kann mir gar nicht entscheiden welches Foto mir am besten gefällt weil alle so toll sind :D!
    Und das Gebackene sieht superlecker aus.

    Lg. chilli mit Dillos

  3. Oh sieht der Kuchen lecker aus und arbeit hast du dir auch ganz schön eine gemacht. Ich find die Bilder nicht nur toll sondern auch total drollig. Werd dein Rezept morgen direkt mal ausprobieren und schaun ob ich den Kuchen auch so schön hinbekomm… Danke fürs Rezpt und die tollen Bilder!

Schreibe einen Kommentar