Gürteltier mit Aussicht.

Duuuuu, Menschiiiin? Was ist denn das da für eine Karte bei uns am Schlüsselbrett?

Das ist eine Fahrkarte für auf den Mittag? Auf den Berg kann man fahren und muss gar nicht laufen? Los komm, worauf wartest Du noch!

Den Drahtesel haben wir nur bis zum Fuß des Mittag mitgenommen. Dann haben wir ihn an einem Parkscheinautomaten festgebunden. Der Parkplatz der gehört zu einem Baumelding. Da setzen wir uns jetzt rein und fahren den Berg hoch, hat die Menschin gesagt.

Ne, also da drauf setzen? Da hängt man ja mitten in der Luft?

Die Menschin hat unsere Karte in eine Fahrkarte getauscht…

…und ich hab mich dann in den Rucksack verdrrrt. Erst als es nicht mehr gewackelt hat, habe ich mich wieder raus gedrrrraut und da waren wir am anderen Ende des Baumeldingens angekommen.

Drrrrrastisch, wir sind ja wirklich oben auf dem Berg. Da drüben, da unten, da hinten, da in dem zweiten Klotz von rechts, da hängt das rote Regal *winkdrrr*

Da sieht man ja fast bis zur Frrranziska.

In die andere Richtung, da sind noch mehr Berge *drrrr*

Selbstverdrrrrt, wer hätte es gedacht, gibt es auch eine Namenskarte für die Berge…

…passend zum Ausblick.

Hier geht’s zur Sennalpe.

Wir haben aber die andere Richtung genommen und erstmal den Ausblick genossen.

Ausblick gibt es hier ganz drrrrastisch viel.

Soooo viele drrrrastische Berge.

Wir waren nicht wirklich alleine auf dem Mittag unterwegs. Da war ganz drrrrastisch viel los.

Trotzdem haben wir uns es nicht nehmen lassen, ein Gipfelkreuzfoto zu machen. Einmal Müsli gaaaaaanz oben.

Wir sind dann noch ein Stück weiter gelaufen und da war es mindestens genauso drrrrastisch, wie auf der Seite, die wir schon kennen.

*kletter*

Einmal Müsli mit Aussicht bitte:

Da muss Drrr sich doch die Sonne auf den Bauch scheinen lassen!

Hier wächst aber nicht nur Aussicht, hier gibt es auch viele tolle Pflanzen. Silberdisteln zum Beispiel. Die pieken ein Wenig, aber sehen die nicht toll aus!

Einen echten Fliegenpilz habe ich auch gesehen. Also eigentlich ganz viele. Aber der hier, das war der größte. Wer den wohl angeknabbert hat? Das macht man doch nicht. Der ist doch giftig!

Wie sieht’s denn da auf der anderen Seite aus *weiterkletter*

Wer hätte es gedacht, noch mehr Berge!

Drrrrr wie ist das schön. Sonne, Berg und blauer Himmel.

Bevor die Schatten es ernst meinten mit dem Längerwerden, sind wir wieder nach unten gefahren. Wieder mit diesem Baumeldingens.

Dieses Mal war ich aber ein mutiger Müsli und bin „nur“ in die Außentasche des Rucksacks gedrrrt.

Jaaaaa, es war gar nicht so schlimm. Eigentlich war es ganz drrrrastisch. Etwas windig vielleicht. Aber wie die Stadt langsam wieder größer wurde… das war schon spannend…. und so die Bäume vom Wipfel aus begrüßen… ok, es tat wirklich nicht weh.

5 Gedanken zu „Gürteltier mit Aussicht.“

  1. Das ist gar nicht schlimm. Ein wenig frisch um die Nase im Schatten, aber eigentlich einfach fantastisch so ganz langsam mit Ausblick den Berg hochzufahren. Also man kann ja auch laufen… aber dann wären wir wohl noch nicht wieder zurück 😉

    LG,
    Das.Sonnenkind

Schreibe einen Kommentar