Herrenbesuch

Was sind wir alle gespannt, welcher Besuch sich bei Paulines Novemberstation angekündigt hat. Ja wer denn nur?


Da Übung ja bekanntlich Meister macht, haben wir mal wieder fleißig Musik gemacht…

…als es an der Tür drrrte.

Es knisterdrrrte vor Spannung, denn wir warten ja auf unseren „Herrenbesuch“.

„Gestatten, mein Name ist Schlums“. (Mit Verbeugung)

Uj, was für ein toller Mann.
Gleich mal vorsichtig beschnuppern.

Als Kavalier alter Schule hat Schlums Schokolade für uns mitgebracht.
Ein bisschen schüchtern fing er dann an zu erzählen:

Ich bin ein Erdferkel und habe bis jetzt in Norddeutschland gedrrrt. Aber jetzt hab ich mir gesagt – Schlums hab ich mir gesagt – bist eigentlich alt genug, um mal auf Reisen zu gehen. Da ich die Geschichten von Pauline und ihrer Freundin Frrranziska gehört hatte, wollte ich euch so gern kennen lernen! Und den kleinen Tacker natürlich auch. Und hier bin ich.“

Als wir dann unsere letzten Vorräte an Gummibärchen herausgeholt hatten, wurde es gleich richtig gemütlich und wir haben uns bestens unterhalten.

Richtig müde haben wir uns gequasselt. Guuuut, dass da schon ein Gästebett vorbereitet war. Und der Rest…. seht selbst, wer hier schon wieder mit der rosaroten Brille träumt!!!

3 Gedanken zu „Herrenbesuch“

  1. Schlumps – der Name passt hervorragend. *grins* Ein hübscher Mann, der auch farblich total ins Auge sticht (hoffentlich nur so und nicht als Zustand *lach*). Und Schoki hat er auch mitgebracht – was will Frau mehr? *zwinker*

Schreibe einen Kommentar