Mais direkt vom Kolben.

Irgendwie hat Menschinnenurlaub ja schon sehr viel mit Essen zu tun… auf jeden Fall hat sie da Zeit, uns tolle neue Sachen probieren zu lassen.

Denn also: Herbst ist toll. Da gibt es frisches Gemüse und Obst in Hülle und Fülle.

Am Samstag vom Markt hat uns die Menschin nicht nur leckere Fraktale mitgebracht, sondern auch zwei lustige grüne Etwas.

Sie hat gesagt, da muss die grüne Schale noch ab, bevor wir die drrren können. *hau ruck*

Schau mal einer guck, da kommt ein Maiskolben raus. Sokrates, hilf mal ziehen!

So drrrrastich frische Maiskolben kann Drrr zwar auch direkt roh verputzen, aber wir haben sie doch in den Römertopf gekullert…

…und in gut warm war es noch viel leckererer.

Auch unserer Möhrenvernichtungsmaschine scheint es sichtlich geschmeckt zu haben…

…so schnell konnten wir gar nicht drrren, wie der zweite Maiskolben abgehyppot war.

Gut, dass die Menschen nix von ab haben wollte. Die mag ja üüüüüüberhaupt keinen Mais. Ach ne? Doch?

3 Gedanken zu „Mais direkt vom Kolben.“

Schreibe einen Kommentar