Marzipanhörnchen am Sonntagnachmittag

Nutello? Soooo kalt isses doch jetzt auch nicht mehr draußen…. was hast Du vor?

Aber ich will doch auch gar nicht nach draußen. Ich habe eine Mission. Eine frostige Mission.

Erinnerst Du Dich noch an dieses drrrrastische Marzipanhörnchen-Rezept von Halligen?

Ja?

Genau und dafür muss ich in’s Tiefkühlfach. Dort wartet der Blätterteig auf seinen Einsatz!

Hier ist er. Vollkorn und vegan.

Drrrrastisch. Im Kühlschrank ist noch Marzipan. Biscotti ist ein unverfrorenes Dillo und hat das Marzipan ganz ohne Schutzausrüstung erbeutet.

Während der Blätterteig vor sich hin taugte, um rollbar zu werden, da hatte Nutello eine drrrrastische Idee. Schokolade ist doch nie verkehrt, oder?

Aber sonst haben wir uns genauestens an das Rezept gehalten. Ganz genau haben wir uns an Halligen’s Anleitung gehalten. Bis ins Detail *hihidrrr*

Genug Blödsinn gedrrrt; Marzipan und Samba auf den angetauten Blätterteig befördern….

…und einwickeln…

…ziiiiiiieh.

Dann kommt – genau – DAS Ofenfoto.

Einen Gürtel breit warten….

…und genießen.

Drrrrastisch! *mampfdrrr*

Jetzt noch ein Tee dazu…. Meeeeeeenschiiiiin!

4 Gedanken zu „Marzipanhörnchen am Sonntagnachmittag“

  1. Man, mutige Dillos hast du da – erobern sogar das Tiefkühlfach. *staun* Und das ohne dicke Klamotten, ich bin sprachlos.

    Die Hörnchen sehen megalecker aus, ich glaube, die mache ich auch mal. *zwinker*

Schreibe einen Kommentar