Mungomäßige Post

Da die Zotteln der Menschin unaufhörlich wachsen, wird das ein oder andere Schmuckstück für auf den Kopf einfach zu klein. So kam es, dass sie eins davon gegen ein Überraschungspaket eingetauscht hat. Kaum zu glauben aber wahr (Post und so…), als wir heute Abend nach Hause kamen, lag da ein Päckchen auf dem Fußabstreifer und das, obwohl es noch nichtmal an unsere Menschin adressiert war. Oder wurde die etwa von Halligen adoptiert?

Egal, es kam an. Hmmm, da steht was…. unten steht „oben“ und oben steht „unten“….

…da muss ich mal *hauruck*.

Uiuiui da kommen aber tolle Sachen raus!

Leckerer Reis und Tee und lila (!) Kerzen und Knusperfrühstück und Knabberberries und Olivenöl (seeeehr hilfreich bei Sonnenbrand *zur Menschin schiel*).

Natürlich hat die liebe Halligen gerochen, dass wir seit Neuestem total auf grünen Tee stehen, den wir vor’ner Woche noch absolut gruselig fanden. *drin rum mungo*

DANKE !!! *Mungoknutscher*

Nur dummer Weise, hat meine Menschin beim Knipsen der Fotos – sie hat gesagt, wenn ich schon auspacken darf, dann will sie wenigstens Fotos haben – bemerkt, dass ich immer noch die Schokolade von den Ostermuffins auf der Nase habe. Also ich finde, die steht mir. Und ich habe doch letztes Jahr erst gebadet. Aber es gab kein Erbarmen…

6 Gedanken zu „Mungomäßige Post“

  1. Ach du grüne Neune, da wird mir ja beim Zuschauen schwindelig. Hoffentlich muss ich da nie rein.
    Wenn du Erholung brauchst, liebes Mungo, dann komm‘ doch morgen zu mir zum Frühstück. Dann wird die Welt wieder gerahahade……

  2. Das ist aber sehr nett von Dillos. Warum bekommen wir von denen nicht so tolle Kisten? 🙁
    Haben sie uns nicht auch lieb? Wir haben ja sogar schon für vier Mitbewohner gesorgt!

  3. Schön, daß das Päckchen angekommen ist – irgendwie war ich beim Adressieren etwas neben der Spur. Wahrscheinlich, weil da gefühlte hundert Dillos rumgequasselt haben.

    Henry, ich hoffe sehr, du hast die Kirmes gut überstanden und die Schokiflecken kann man ja nachholen.

    Tee ist übrigens eine gute Idee. *wegdillo*

    Ach ja und @Bommels: Und die Zuwendungen in Bezug auf gewisse Einkäufe in gewissen Läden? *schnüff* sowas wird immer schnell vergessen…! Tssss.
    „Durch Geschenke erwirbt man keine Rechte“. (Friedrich Wilhelm Nietzsche)

Schreibe einen Kommentar