Noch mehr Geäpfel.

Auf unserem Balkon, da kullerten noch einige der leckeren Äpfel rum. Die, die wir nicht einfach so gedrrrt haben, warteten auf neue Einmachgläser. Keine Angst, wir haben uns nicht seit Samstag von Dosenmais und Pesto ernährt. Die Meschin hat sich doch ein Herz gefasst und einen ganzen Karton Einmachgläser auf Ibä erstanden. Da die nun auch den Transport Richtung rotes Regal gut überstanden haben, ging es auf die restlichen Äpfel mit Gedrrr.

Dazu hat die Menschin noch einen quietsche orangenen Kullerkürbis mitgebracht.

Äpfel und Kürbis… da war doch was in diesem tollen Buch gestanden, das wir bei Frrrranziska gelesen haben. Also wir wollten es uns ja sogar doch schon selber kaufen, aber Frrrranziskas Menschen haben gesagt, die Menschin soll da – vor ihrem Schlüpftag – ja die Finger von lassen. Warum nur?
Zum Glück haben wir uns ja einige der lecker klingenden Rezepte abgeschrieben. Auch eins für Äpfel und Kürbis. Wir bekommen das zwar, mangels Bittermandelöl und Lebkuchengewürz, nicht ganz genau so hin, aber die Idee, die übernehmen wir und sind etwas kreativ. Da stand auch noch Marzipan dabei. Das haben wir da!

Jetzt muss ich nur noch diesen Kürbis klein gedrrrt bekommen…

…da bedarf es ein paar starker Gürtel dazu. Hau ruck!

Während die Herren den Kürbis besiegt gewürfelt haben, habe ich mich um das Marzipan gekümmert. 60g davon brauchen wir. Da muff iff noch ganpf pfiel abdrrrrren, piff dapf pafft.

Äpfel (300g), Kürbis (700g) und Marzipan (60g) haben wir, zusammen mit einigen winterlichen Gewürzen gekocht und kleingezauberstabt. Mit etwas (wirklich nur etwas!) AgarAgar angedickt war sie fertig, unsere Wintermarmelade.

Und aus den aller, aller letzten Äpfeln, da haben wir nochmals Apfelkompott gekocht. *mjammidrrr*

7 Gedanken zu „Noch mehr Geäpfel.“

  1. Also man ist eigentlich ganz entspannt, wenn man selbst so ein Dillo hat und kann sich dann ganz auf den texlichen Inhalt konzentrieren…

    Die Marmelade klingt ganz grandidrrrtastisch!

    Mhhh, wird Zeit, daß ich mal wieder ein paar tage Zeit habe, dann wird auch sowas gemacht – obwohl…. wir sind mit Marmelitschka ja nun erst mal versorgt, dank euch! Naja, dann gibts was Herzhaftes!

    DRRRR!

Schreibe einen Kommentar