Osterspaziergang

Auch wenn das Wetter immer noch recht trübe ist, so ließ sich unsere Menschin von der Idee eines ausgedehnten Osterspazierganges recht schnell begeistern. Wir mussten uns auf einen Regalbewohner zur Begleitung einigen, denn die Menschin hat gesagt, sie trägt nicht mehr. Das.Mungo war noch überfressen von Torte und Spargel gestern und somit viel zu schwer zum Tragen, also fiel die Wahl auf Müsli. Müsli hat sich ein chiques rotes Halstuch umgedrrrt und dann ging es los.

Erst ein kleines Stückchen mit dem Auto, aber gar nicht weit. Nur gerade so weit, bis kein Schnee mehr lag.

In gerade so kein Schnee mehr gibt es einen See.

…und eine Landkarte dazu gibt es auch:

Sieht ganz schön groß aus auf der Karte, dieser See. Und da wollen wir ganz außen rum laufen? Na gut, los geht’s!

Guck mal, da wachsen Bimmelblümchen!

Kann man hier im Sommer etwas Boot fahren? Dann muss man auch nicht mehr um den See rumlaufen, sondern kann direkt quer durch paddeln, oder?

Guck mal, da hinten sind unsere Berge in den grauen Wolken versteckt.

Aha, Hunde dürfen hier nicht weiter. Aber Dillos schon, oder?

Hallo, jemand Zuhause? Herr Maulwurf?

…oder ist hier jemand Zuhause?

Da ist das Dillo!

Sind wir bald rum um den See?

Erstmal eine Verschnaufpause.

Menschenfüße sind ja viel länger als Dillopfoten und so ein Menschensee ist schon recht groß in Gürteln gemessen und getragen Werden ist doch viel kuscheliger als selber drrren…. überzeugt? Da macht Herr Müsli es sich doch gerne in Menschins Kapuze gemütlich.

…auf der Schulter des Menschinnenbruders isses auch nicht übel. Die Aussicht ist klasse, aber es ist schon arg hoch.

Also von der Seite aus sieht’s doch schon nach ganz drrrrastisch viel Wasser aus.

Wo mag dieser Weg wohl hinführen? Ob da noch Ostereier versteckt sind?

Nein, eine Bank. Drrrrastisch.

So viel Laufen getragen Werden macht durstig. Menschin, hast Du nicht ein paar Gummibärchen dabei?

Nein, sooooo viel Durst habe ich dann auch wieder nicht.

Sind wir bald da? Ja?

Den haben wir uns jetzt aber verdient.

12 Gedanken zu „Osterspaziergang“

  1. Das war ja ein ausgedehnter Spaziergang. *staun* Wäre gar nicht schlecht gewesen,wenn der liebe Mungo da mitgelaufen wäre, ein wenig Kalorien abspecken wäre nicht schlecht gewesen nach dem vielen Essen gestern. Man hätte ihn ja zur Not auch um den See rollen können. *lach*

  2. hach, so Kapuzen sind schon sehr praktisch! 😉
    Didier lässt fragen, ob er Paulines Paddel schonmal schicken soll!
    Wenn ihr da Boote zum Paddeln habt, kann Paulines Paddel nicht schaden! Schließlich ist es genau in Dillogröße abgemessen… 🙂

  3. …a..a..aber ich war doch auch dabei! Und mir ist auch garnicht schlecht geworden, obwohl ich den ganzen Weg am Rucksack-Reißverschluß gebaumelt bin. Gestatten, Tacker, der kleine Freund von Frrranziska. Das ist die, die lieber bei den Ostereiern und der restlichen Torte von gestern daheim geblieben ist!!!
    Soll liebe Grüße sagen von ihr.

Schreibe einen Kommentar