Pauline am/im Edersee

Wie schon von ihrer August-Gastgeberin versprochen, durfte Pauline mit an den Edersee.


Allzu viel Wasser hat dieser See hier ja gerade nicht, es ist mehr eine Pfütze als ein See. Dennoch haben die Menschen ein Segelboot geliehen und mich mit genommen.
Gestartet sind wir heute morgen an der Staumauer.

So ein Segelboot, ich glaube die Menschen haben es Yacht genannt, ist ganz schön groß.

Und man ist ganz schön nah am Wasser.

Der See war ganz ruhig, die Menschen haben erzählt, dass das auf der Ostsee alles andere als ruhig ist (komisch, ist doch auch ein See, oder?)

Weil der See nicht so viel Wasser hat konnten wir nur eine kleine Runde drehen und standen am Ende wieder vor der riesigen Staumauer.

Grüße vom Edersee
Eure Pauline

Nun stellt sich uns noch die Frage… am Edersee… war da auch der Pumuckl da?

2 Gedanken zu „Pauline am/im Edersee“

  1. Nur gut, dass trotz der Trockenheit noch Wasser im Edersee war, sonst hätte Pauline keinen Boot … äh, ich meine Yacht-Ausflug machen können. Sie hat bestimmt viel Spaß gehabt auf dem blauen Nass.

Schreibe einen Kommentar