Pauline backt Geburtstagskuchen.

Die liebe Pauline juckt zwar schon wieder der Gürtel, weiterzureisen, aber da ihre derzeitige Gummibärchentütenöffnerin heute Geburtstag hat, ist sie noch geblieben, um einen Kuchen für sie zu backen. Ein, wie ich finde, schönes Abschiedsdankeschön für zwei tolle Monate Gastfreundschaft.


Heute hat mein Gast-Frauchen Geburtstag und ich dachte ich mache ihr eine Freude und backe einen Kuchen (was heißt da eigennützig? *grummel – drrr-drrr*). Ich habe lange überlegt und mich für einen Bananen-Nuss-Kuchen entschieden. Schnell in die Küche gedüst, in diesem und jenem Schrank gekruschtelt und zum Glück habe ich alle Zutaten, die ich dafür gebraucht habe, gefunden

Als erstes habe ich die Magerine und den Zucker in eine Schüssel gekippt und alles schaumig gerührt

Dann kamen die Eier einzeln hinzu

Bananen zermanschen

und zu dem Zeugs in der Schüssel geben, gut umrühren

In einer anderen Schüssel das Mehl, das Backpulver und den Vanillezucker verrühren

und dann in das Bananengemansche geben

Als letztes die gemahlenen Haselnüsse unter die Masse heben

Den Teig in eine gute gefettete Springform geben

Dann heißt es wieder mal warten …… aber es lohnt sich

Nun musste ich natürlich wissen, ob der Kuchen auch gut geworden ist, deshalb gab es ein Testessen

Leider war ich danach so müde, dass ich eingeschlafen bin und meine Gastmama den Abwasch machen musste. Nicht gerade ein schönes Geburtstagsgeschenk. *schäm* Aber der gelungene Mampf hat sie wieder versöhnt und wir werden jetzt noch schön feiern – bis bald Eure Pauline

Und hier ist das Rezept für den Bananen-Nuss-Kuchen:
Zutaten:
3 Eier
3 mgl. reife Bananen
250 g Zucker
150 Magerine
125 gemahlene Haselnüsse
250 g Mehl
3/4 Packung Backpulver
1 Packung Vanillezucker

Der Kuchen wird bei 190 C° (kurz vorheizen) ca. 70 – 80 Minuten gebacken. Wenn man möchte, kann man ihn noch mit einen Schokoladenguss überziehen (darauf hat Pauline wegen meiner schlanken Linie aber verzichtet *zwinker*). Der Kuchen lässt sich sehr gut einfrieren.

5 Gedanken zu „Pauline backt Geburtstagskuchen.“

  1. Ja alles Gute auch unbekannterweise von mir, und dem Rest der Perligang (JA TOLL, jetzt haben die Geburtstag und Kuchen gehört…)

    „(was heißt da eigennützig? *grummel – drrr-drrr*“
    muahahahahha köstlich

Schreibe einen Kommentar