Pauline bäckt in Drrresden

Dass Pauline eine begnadete Bäckerin ist, hat sie schon oft unter Beweis gestellt, doch heute gab es eine ganz besondere Mission: aus einer Fertigbackmischung einen leckeren Kuchen drrren.

Maulwurfkuchen backen…

Wie jetzt aus echten Maulwürfen?..nein…

Wir brauchen einen großen Messdrrr.

Da kommen jetz 100g Butter rein.

3 Eier von glücklichen Hühnern.

Da wir keine Kuh im Kählschrank haben muss die Milch aus dem Supermarkt reichen.

Zusammen mit der Backmischung (wir haben noch mal nachgelesen…es sind wirklich keine Maulwürfe drin)
alles verrühren.

Diesen Brei in eine runde Springform giessen… unsere springt aber nicht…

Jetz muss das Ganze 30 Minuten lang backen…

wärend der falsche Maulwurf im Ofen ist wird geschaut wer am meisten genascht hat…

Der falsche Maulwurf ist jetzt aus dem Ofen und kühlt sich noch etwas ab.
Da können wir ja schon mal weiter drrrrn.
Als erstes machen wir die Creme. dazu rühren wir Sahne und Cremedrrr zusammen.

Die Banane aus Ihrem Mantel befreien…

Als erfahrenes Dillo, lassen wir lieber Pauline die Bananen zerkleinern

Haben wir alles?

Komischer Maulwurf!?

Wir buddeln ein loch in den falsch Maulwurf…es ist echt keiner drin.

Creme und Banane in das gebuddelte Loch.

Krümmel von Lochbuddeln oben drauf und schon sieht keiner was sich im falschen Maulwurfhügel verdrrrt.

Noch etwas Licht auf den Hügel…Fertig…

4 Gedanken zu „Pauline bäckt in Drrresden“

  1. Wie schön, dass Pauline so gut angekommen ist. Gisela wollte auch gleich so was tolles ( lecker, schmatz) haben. Na ja, hier mußte ein Zitronenkuchen reichen. Ist aber von unserer kritischen Juri (Krümelmonster+Elmo+Gisela) für unbedingt zu essen bewertet wurden.
    Ganz liebe Grüße von Gisela und Freunden

Schreibe einen Kommentar