Pauline bei der Krankengymnastik

Es gibt Neues von Pauline! Sie hatte einen sehr spannenden, aber auch ganz anstrengenden Tag.


Was macht man an einem so schwülen und warmen Tag wie heute – genau: faulenzen. Aber anstatt hier irgendwo abzuhängen, hat mich meine derzeitige Gastmama mir zur Krankengymnastik geschleppt. Mir bleibt auch nichts erspart. *seufz* Aber als braves Dillo bin ich natürlich mitgegangen und ich muss sagen, ich war positiv überrascht – es hat mir nämlich mächtig Spaß gemacht – zumindest am Anfang. Gleich am Eingang der Praxis bin ich auf dieses coole Tier gestoßen und habe mir die Sache mal von hoch oben angeschaut:

Dann mussten wir noch ein wenig warten bis wir dran waren:

Aber dann ging es endlich los. Die Dinger da sehen doch sehr bequem aus, da lege ich mich erst mal hin

Was heißt hier was tun? Na gut, wenn es unbedingt sein muss klettere ich da halt mal rauf

Die Sprossenwand erklimme ich doch mit links

Ist das rutschig hier – hilfe!

Der Ball ist ja nicht schlecht, aber ein bisschen groß – ich glaube, ich werde seekrank

Dieser sagt mir mehr zu, aber wieso wackelt der so komisch?

Hilfeee!

Nein, auf gar keinen Fall – mir reicht es jetzt – ich will heim!

Ich bin bedient für heute, will nur noch schlafen – Gute Nacht!


5 Gedanken zu „Pauline bei der Krankengymnastik“

Schreibe einen Kommentar