Pauline bei Winterzauber

Pauline ist am nächsten Ziel ihrer Reise angekommen.

Zunächst war es für Pauline ganz komisch. Nachdem der Postbote sie im neuen Zuhause abgegeben hatte – Pauline erkennt inzwischen die Zeremonie der Übergabe, anhand derer sie genau weiß, dass sie angekommen ist – nun also, als sie angekommen war, blieb es draußen STILL!! Kein Persacktiergescharre, kein Pips – nichts.

Dann öffnete sich der Deckel – Pauline war es doch etwas unheimlich und sie vergroch sich erst mal zwischen die Reisedecke.

Dann doch ein mutiger Blick – sicherheitshalber auch mal die Decke mitgenommen. Und da sitz eine Menschin und ein Schaaf, kein Perlsacktier weit und breit!

Auf den ersten Schock tatsächlich in einem Perlsacktier-freinem-Haus gelandet zu sein, stelle man sich vor. Die Sprachbarriere zum Magnet-Schaaf wurde überwunden und freundschaflich erst einmal gefrühstückt.

Pauline bot etwas von ihrem Proviant an – das Schaaf seine Lieblingskekse. Ja, das mit dem gemeinsamen Essen könnte schon mal gut gehen.

Und dann noch eine Entdeckung- in der Stadt war ich ja schon mal!

Während die Menschin zur Arbeit ging, erzählte das Schaaf noch von den bevorstehenden und bereits in Planung befindlichen Abenteuerreisen – aber davon später mehr.

5 Gedanken zu „Pauline bei Winterzauber“

  1. Schön, dass Pauline gut angekommen ist und ich bin fasziniert, dass der ursprüngliche Karton noch lebt.

    Wie lange der Haushalt – spätestens nach Paulines Weiterreise – perlsacktierfrei bleibt, das wird sich ja noch zeigen *gniii*

    Wünsche Euch eine schöne Zeit!

    LG,
    Das.Sonnenkind

Schreibe einen Kommentar