Pauline hat Hannover verlassen

Pauline hat Hannover verlassen. Die paulineblogfreie Zeit ist endgültig vorbei. Mungomässig, drrrrrastisch, ferklotastisch, bärig!


Endlich ist es soweit und der gelbe Mann Namens Paketbote bringt das langersehnte Reiseparket der Pauline.

Mit vereinten Kräften schleppen die Dillos es ersteinmal in die Wohnung. „Pauline? Hallo?“ In dem Paket reagiert nix.

Nachdem beim Absetzen ein klägliches „Drrrrrrr“ aus dem Reisekarton erklang schlug bei der Dillomanschaft die Panik aus. Sofort wurde Dieter mit seinem großten Messer herbei gerufen. Irgendwas stimmte mit Pauline nicht!

Das Klebeband war noch nicht einmal richtig gelöst, als auf einmal der Deckel aufflog und lautschreiend die Zebreselbande aus dem Reisekarton sprang. Dieser Schock hat gesessen.

Gerade als sich der Schrecken etwas gelegt hatte konnte man hinter der Tür ein leises Kichern vernehmen.

Pauline war heil angekommen und hatte sich einfach einmal einen kleinen Scherz erlaubt. Zum Glück ist die Zebreselbande ja für alles zu haben.

6 Gedanken zu „Pauline hat Hannover verlassen“

Schreibe einen Kommentar