Pauline im April

Unsere liebe Pauline ist bei Sinela angekommen und hat uns auch gleich ganz tolle Fotos schicken lassen.

„Merle! Ein Paket für Dich?“
„Für mich? Wirklich? Wer schickt mir denn was (Ich wusste es, aber ich verriet es natürlich nicht, sonst wäre ja die ganze Überraschung dahin gewesen)?“

Merle stieg auf das Paket, besah sich die aufgedruckte Puppe genau und versuchte sie zu knutschen.

Sie drehte sich um und meinte: „Ist da ein Spielzeug für mich drin?“
– „Na ja, einerseits ja, anderesseits…“
Sie unterbrach mich ganz aufgeregt: „Da drrtt es ja – das ist doch nicht, das kann doch nicht…“
Doch – es war Pauline! Kaum war der Karton offen, hat sich Merle gleich vorgedrängelt um das Reisedillo zu begrüßen

Sie konnte es nicht glauben, war sprachlos (was selten genug vorkommt ) – und es haute sie regelrecht von den Socken:

Pauline reagierte sofort und begann mit der Herzmassage:

Zum Glück kam Merle schnell wieder zu sich und sie bedankte sich bei Pauline für die schnelle Hilfe. Diese meinte nur „nicht der Rede wert, das nächste Mal einfach das atmen nicht vergessen.“
„Ich war so geplättet – was machst du denn schon hier? Du solltest doch erst in einem Monat kommen. Ich habe noch gar nichts vorbereitet.“
“ Schoko kam was dazwischen und sie hat dann dein Frauchen gefragt, ob sie tauscht und mich anstatt im Mai schon im April willkommen heißen würde. Und du kennst doch dein Frauchen – sie konnte da nicht nein sagen.“
„Und mir hat sie nichts gesagt!“
„Sie wollte dich wohl überraschen.“
„Na, das ist ihr bei Gott gelungen.“
Merle lachte verlegen.
„Komm, ich zeige dir mal den Dillodome“

Pauline war ordentlich beeindruckt.
„So viele Artgenossen! Der Hammer!“
„Ja, und das ist nur ein Teil der Herde.“
„Ich sehe schon, ich werde hier bestimmt viel erleben und auch viel Spaß haben. Aber jetzt bin ich doch recht müde von der langen Reise und würde gerne ein wenig schlafen.“

Und dann wackelte Merle mit Pauline zu einem ihrer kuscheligen Schlafplätze. Dort liegen sie auch jetzt noch, aber mit schlafen ist da nichts, ich höre die beiden immer noch ganz leise drrren.


6 Gedanken zu „Pauline im April“

Schreibe einen Kommentar