Pauline im Juni 2012

Die liebe Pauline hat das nächste Ziel ihrer Reise erreicht und uns soeben ausrichten lassen, dass es ihr gutgeht:

Pauline ist angekommen!

Ich bin eben klatschnass nach Hause gekommen, nach einer Fahrradfahrt im Regen, und stolpere im Flur fast über dieses Bild:

Caspar, Emma-Josephine und Susi versuchen Pauline zu befreien. Das ist anscheinend nicht sehr erfolgreich, denn das Paket bewegt sich vor lauter „drrr“ im Flur… Oh je, hoffentlich geht das gut… Emma-Josephine ist etwas tollpatschig! Außerdem sitzt sie mit ihrem Allerwertesten auf Caspars Gesicht und der ganze Turm wackelt schon bedenklich…
Ich helfe den Dreien und kaum hatte ich den Deckel geöffnet, hören wir einen tiiiefen Seufzer…

… und ein groooßes Gejohle, denn Pauline ist endlich da!!!
Sie zittert, denn draußen ist es kalt und sooo ungemütlich. Deshalb hat sie sich auf dem langen Weg von Stuttgart ins Rheinland den Schal umgebunden und sie ganz tief in die Kuscheldecke eingemummelt.
Aber sie freut sich sehr endlich angekommen zu sein, denn sie war 5 Tage unterwegs und ganz alleine…
Um so schöner ist es jetzt, mit den Dreien zu kuscheln:

Sie erzählt kichernd, dass nicht nur ein Gätterbote sie in den zweiten Stock getragen haben – nein: ZWEI!! Ob sie wohl sooo zugenommen hat? Nein, Pauline! Du bist einfach nur eine so wertvolle Fracht, dass gleich zwei starke Männer auf dich aufpassen müssen! 😉

Pauline wollte auch gleich wissen, wo sie denn jetzt genau ist:

Sie war schon ganz in der Nähe bei Halligen, da muss sie eigentlich nur einmal Böötchen fahren…

Emma-Josephine zeigt Pauline noch das blaue Kissen, der Schlafplatz der Perlies im Hause der Gummibärchentütenöffnerin von Juni, die jetzt hofft, diese Nacht überhaupt schlafen zu können vor lauter Drrr und Paulines Abenteuergeschichten

Liebe Pauline,
wir freuen uns sehr, dass du endlich da bist und hoffen auf einen spannenden Monat mit dir!

Emma, Susi, Caspar und Katharina

5 Gedanken zu „Pauline im Juni 2012“

  1. Hey Pauline, mir fällt ein Stein vom Herzen, nun da ich weiß, dass du gut angekommen bist. Ich bin schon mächtig gespannt, was du in diesem Monat so alles erleben wirst.

    Drrrüße aus dem ohne dich öden Stuttgart, Merle

Schreibe einen Kommentar