Pauline im Linuxhotel

Pauline durfte eine Pinguinschule besuchen. Oder war es eine Schulung über Pinguine? Auf jeden Fall war es spannend.

Letzte Woche war ich von Montag bis Freitag mit dem Menschenmann im Linuxhotel in Essen.
http://www.linuxhotel.de/
Er hatte dort eine Schulung und ich durfte mitkommen.

So sah es aus, wenn man sich in Richtung Zimmer schlich.

Und so sah das Zimmer aus.

Und schaut mal, was es da für einen riesigen Computerbildschirm gab! Da passen bestimmt 50 Bilder von Dillos rein.

Den Zimmerschlüssel fand ich total interessant. Da war eine Nummer dran und ein Chip. Aber wo ist jetzt eigentlich das Schlüssel? Ich habe ihn nicht gefunden, aber die Türe ging trotzdem auf.

Im Bad fand ich das hier:

Duuu, Menschenmann? Wie kommen dann die Pinguine da rein?
Die kommen schon da rein, wenn der Seifenspender hergestellt wird, hat er mir erklärt. Wie genau das geht kann ich mir aber gar nicht vorstellen…

An einem Abend waren wir Kart fahren. Das hat Spaß gemacht!
Ich bin aber nicht mit auf dem Bild, ich hab mich beim Menschenmann in der Tasche verkrochen, nicht, dass mich der Fahrtwind wegweht.

Und jeden Abend lag auf dem Bett eine Leckerei, die ich mir immer mit Fauchi geteilt habe.

Ich konnte kaum drrr sagen, da war die Woche schon wieder vorbei und es war Zeit sich von dem netten Zimmergenossen, Pinguin Tux, zu verabschieden.


2 Gedanken zu „Pauline im Linuxhotel“

Schreibe einen Kommentar