Pauline im Probenraum

Wie gestern schon versprochen, durfte Pauline tatsächlich mit in den sogenannten Probenraum. Nein, dort werden keine Gummibärchen eingetütet, aber es war wohl – trotzdem – total spannend, denn dort wird Musik geprobiert.

Alle waren aufgeregt und haben sogar beim Zusammenpacken geholfen. Erst hat man sich gemeinsam gestärkt und neue Noten (diese schwarzen Punkte mit den Fähnchen dran kennt Pauline ja schon von daheim) besprochen und dann durfte die ganze hibbelige Bande mit in den Musikmacheraum.

In dem Raum war es toll. Dort gab es Fußschaukeln in Perliegröße.

Pauline kroch in eine grooooße Drrrommel rein. Die Gummibärchentütenaufmacherin erklärte ihr dann aber, dass es da zu laut werde für ein kleines Dillo und sie durfte erstmal oben drauf klettern.

Klettern ist gut. Wo geht’s denn hier lang?

Billy, bist Du Dir sicher, dass man da drauf rumkauen darf? Schmeckt das Holz denn? Darf ich auch mal? Nein? Schade.

Hihi, guck mal, was ich gefunden habe.

Wann geht’s denn jetzt los, mit dem Musikprobieren? Dürfen wir auch mal naschen?

Wie, das wird laut und wir müssen unsere Öhrchen verstecken; aber das sieht doch doof aus. Och menno…..

4 Gedanken zu „Pauline im Probenraum“

Schreibe einen Kommentar