Pauline in Hamburg

Kaum noch in Braunschweig, jetzt schon in Hamburg. Unsere liebe Pauline kommt ganz schön rum.

(Tami erzählt)
Schon gestern klingelte es an der Tür und natürlich waren die Menschen nicht zu Hause. Mit meinen kurzen Gürteltierbeinen war ich natürlich nicht schnell genug an der Tür… Als die Menschen nach Hause kamen fanden sie nur einen gelben Zettel im Briefkasten, dass sie heute auf der Post das Paket holen können.
So schnell es ging machte ich mich also mit meiner Menschin auf den Weg zur Post.

Endlich, da ist das Paket! „Pauline?“

Jetzt gib schon das Messer her, Menschin. Looos, schneller“

Als das Paket endlich offen war blinzelte mich eine noch etwas verschlafene Pauline an.

„Pauline, schön dich wieder zu sehen“

Nachdem sie mich eine Weile verwirrt angeschaut hatte entgegnete sie: „Bei euch war ich doch schonmal. Aber ich dachte ich reise nach Hamburg? Ihr wohnt doch in Bayern?“

Ich erzählte ihr, dass wir im Dezember nach Hamburg gezogen sind.
So ganz glauben konnte sie mir das nicht. Aber das werde ich ihr schon noch beweisen.
Erstmal musste sie jetzt unseren Familienzuwachs kennen lernen.

„Das ist Ronja, unser Menschenbaby. Komm ihr aber nicht zu nah, sonst schnappt sie dich und sabbert dich an“
Total verzückt betrachtet Pauline das kleine Menschlein.

„Jetzt gehts aber erst mal nach Hause, damit du dich von der Reise erholen kannst. Natürlich im Babytransportexpress“

Liebe Grüße von Tami und einer verzückten Pauline aus Hamburg (ja, wirklich!)

2 Gedanken zu „Pauline in Hamburg“

Schreibe einen Kommentar