Pauline in Sonthofen

Nach einem gemütlichen Frühstück hat Pauline gerade alte Bekannte begrüsst….

…als ihr Blick aus dem Fenster fiel.

Drrrrrastisch – hier sieht es ja wirklich so aus, wie auf Euren Fotos und in dem Video. Ob wir mal nach draussen drrren?

Das lies sich Henry nicht zwei Mal sagen, packte die warmen Schals und Pauline und zeigte ihr unseren drrrastischen Ausblick.

Erstmal vom Balkon aus (ja, sowas haben wir jetzt auch) und dann ging’s ganz nach draußen.

Pauline, wir Du wohnst jetzt in Sonthofen….

…und die haben extra ein „Willkommen“-Schild für Dich aufgestellt!

Gleich hinterm Haus gibt es einen Spielplatz. Mit Schaukel…

…und Wippe.

Kletter mal rüber…

*hüpf*

Wer wollte da gleich noch den Nachschlag beim Frühstück, Henry? *hihidrrr*

Nur wenige Gürtel weiter, da fliesst die Iller. Da kann man im Sommer drin baden und dran grillen.

Im Hintergrund, sind Berge. Dort lässt es sich im Winter – also der mit Schnee – mungomässig Schlittenfahrten.

Wieder daheim im Warmen, gab es erstmal einen leckeren Tee und Pauline fing an zu erzählen….

…und erzählen…

…und erzählen…

…und erzählen…

…und erzählen…

…und erzählen…

…und erzählen…

…und erzählen…

…und erzählen…

3 Gedanken zu „Pauline in Sonthofen“

  1. Paulines Geschichten sind halt legendär, wer kann da schon widerstehen zuzuhören. *zwinker* Der Ausflug scheint den beiden auch viel Spaß gemacht zu haben, kein Wunder bei der schönen Gegend.

Schreibe einen Kommentar