Pauline und die fünfte Jahreszeit

Pauline ist voll im Fasching gelandet. Dort wo sie gerade ist, da heisst der Karneval und sie hat so richtig Spaß!


Da Pauline im Rheinland den Karneval mitfeiern wollte kam sie genau rechtzeitig an.

Es war noch früh am Morgen des ersten Tages nach ihrer Ankunft in Bonn, und Pauline noch ein wenig müde, aber guter Dinge und gespannt was sie heute erwarten würde.

Heute standen die Vorbereitungen für eine Prrrunksitzung ins Haus – da gabs ne Menge zu drrren.

Luftschlangen – schön, die mag ich.

Der „Kniepes“ das Maskottchen, der Beueler Stadtsoldaten muss aufgehangen werden *ächz* der ist schwer.

Die Blumendeko für die Bühne – na, findet ihr mich?

Die rochen soooo toll frisch – huhu da bin ich.

Die Mädels haben mich ganz lieb aufgenommen, ich hab auch ein „Bützchen“ von einem echten Tanzmariechen bekommen gnihihihihi

Oje so viele Knöpfe und Regler für Licht und Sound, ob ich da mal … na, lieber nicht.

so sieht das Ganze von oben aus – tolle Sich auf alles.

Das war viel Arbeit, aber wir haben alles rechtzeitig geschafft, Dank meiner Mithilfe natürlich.

Für morgen steht der Besuch im Bonner Perlsacktierschlaraffenland an, uihhhh da bin ich gespannt drauf, man soll da sogar die Gummibären einzeln farblich zusammenstellen können.
Truckee, da werden wir doch bestimmt ein oder zwei … ?
Ja, ganz bestimmt Pauline!

6 Gedanken zu „Pauline und die fünfte Jahreszeit“

  1. Liebe Pauline!
    Da bist du ja ganz in der Nähe von deinem Juli 2012 – Zuhause!
    Ich wünsche dir einen ganz tollen Wieverfastelovend und vielleicht sehen wir uns ja beim Beueler Zug! 🙂
    Alaaf!
    Küken

Schreibe einen Kommentar