Paulines Abschied von Schmautzi

Schon wieder ist ein Monat um und Pauline hüpfte in ihren Karton. Aber vorher hat sie uns noch von ihren tollen Erlebnissen in Kassel erzählt:

Drrrr, hier ist ein letztes Mal aus Kassel die Pauline.

Mein Reiseabschnitt bei Schmautzi und den Dillos geht zu Ende und ich reise nun weiter zu Chilli nach Wien.

Aber vorher drrre ich euch noch meine letzten Ereignisse. Denn ich war ein bisschen in Kassel unterwegs.
Wir waren am Gebrüder Grimm Platz, wo ein Denkmal für sie steht und ich habe mal mit Ihnen posiert.

Gleich danach haben wir uns von außen das Tapeten-Museum angeschaut, denn leider ist es momentan geschlossen. Aber schon die Vorstellung sich in einem Museum Tapten anzudrrrn ist schon ein bisschen lustig.
Und vor dem Museum gibt es einen Pflog zum Posieren, dort gibt es immer ganz viele Menschen, die sich sehr interessant daraufstellen und Fotos machen, ich hab mich aber nur für lässig entschieden. *hihidrrr*

Und zu guter Letzt haben wir noch einen kurzen Blick auf das Rathaus geworfen. Das ganz schön groß.

Und hier zu Hause haben wir die letzten Abreisepläne getroffen, so wurde auch hier die Reiseetappe in die Karte eingetragen und ich bekam von den Dillos und Schmautzi ein Andenken geschenkt. Das Gebärdenalphabet in Dillodrrröße!

Das war ein sehr schöner Urlaub hier,
bis bald Pauline

2 Gedanken zu „Paulines Abschied von Schmautzi“

Schreibe einen Kommentar