Pflaumenkuchen.

Gestern Vormittag beim allsamstäglichen Frühstück mit Frrrranziska hat Guinness einen ausgesprochen lecker aussehenden Pflaumenkuchen gefunden. Das musste abgeknipst werden und den passenden Eimer Pflaumen haben wir auch gleich dazu bekommen.

Heute morgen war es dann so weit, Guinness hat sich, ganz mutig, in die Küche gedrrrrt und im Backen versucht.

Mit etwas Hilfe eines backerfahrenen Regalkollegen ging das ganz gut. (B)engel hat den Teig verhauen…

…und Guinness sich mit dem Steinerausmachedinges auf den Pflaumeneimer gestürzt.

Gemeinsam wurden noch ein paar Nüsse kleingeknabbert…

…und die entsteinten Pflaumen ordentlich auf dem benussten Teig verteilt.

Zum Schluss noch ausreichend Streusel drüber drrren….

…und ab in den Ofen mit dem ganzen Blech.

Wenn man nun so das Chaos in der Küche betrachtet… es lässt sich nicht leugnen, dass hier jemandem noch etwas die Übung in geordnetem Backen fehlt…

…aber das Ergebnis kann sich wahrhaftig sehen lassen.

3 Gedanken zu „Pflaumenkuchen.“

Schreibe einen Kommentar