Schlafanzug und Pyjama

Ein ganz normaler Samstagmittag im Hause Das.Mungo. Nein, nicht ganz normal. Irgendwas war anders. Hatte Henry da nicht vorgestern Abend ein fremdes, neues Drrrrrren vernommen?

Mal auf die Suche machen.

In der Küche ist alles wie immer. Hier werden gerade Tomaten geschnipselt…

…und Pilze geputzt.

Außerdem sortiert Blue die heute mit der Post gekommenen neuen Teeproben.

Auch auf dem Balkon ist nichts außergewöhnliches zu verzeichnen. Die letztes Wochenende angesäten Kräuter fangen an zu sprießen und Sunset drrrt nach dem Rechten…

…aber kein unbekanntes Drrrrren. Nein, niemanden gesehen.

Im Wohnzimmer wird heiß diskuttiert, welchen der heute erradelten Sockenwollknäulen die Menschin uuuunbedingt als erstes verdrrrren muss….

….aber alles bekannte Gesichter.

Da war doch was…. im Schlafzimmer schnarcht es leise…. eben durchgezählt…. alle da….

…ja wer bist Du denn?

Das neue Schnäuzchen stellte sich – gähnend – als Pyjama vor und wurde vom Chef höchstpersönlich auf’s rote Regal geleitet.

*schups*

3 Gedanken zu „Schlafanzug und Pyjama“

Schreibe einen Kommentar