Sokrates lebt. (Teil 2)

Nach einem ausgiebigen Schläfchen in der Nachmittagssonne, ging es weiter. Quer über die Wiese.

Uuuuuuh *Nase zuhalt* da hat jemand mitten auf die Wiese gemacht!

Hey, hier steht ein Apfelbaum mit Namensschildchen. Reeesistent gegen Schädlinge…

…gut, dass Gürteltiere keine Schädlinge sind.

Hey, hier stehen noch mehr Bäume mit Namen. Aber, sag mal, warum hängen da gar keine Äpfel an den Bäumen? Achso, wir haben noch nicht Herbst. Dann kommen wir im Herbst wieder hier her?

Da stehen aber viele Bänke. Hier können wohl ganz viele Drrrs gemeinsam die Aussicht genießen.

Guck mal, da ist ein Bild von den Bergen. Da stehen Namen dran. Hat hier eigentlich alles Namensschildchen?

Mal drrrren. Dieser Berg mit der Antenne drauf, der ist 1736 Meter hoch und heißt Grünten.

Der soll da ganz links…. stimmt!

Und da hinten, da sind noch höhere Berge mit Schnee drauf.

Stimmt auch. Drrrrrastisch!

Drrrrrölf Bäume weiter, da steht doch glatt eine Badewanne mitten auf der Wiese. Ist das die für wenn Drrr in die Pfütze gefallen ist? Ach ne? Da trinken die draus, die da vorher auf die Wiese gemacht haben? Tztztz…

Wegen denen sind da auch solche surrenden Zäune, die ich nicht anfassen darf und die nur Menschinnen vorsichtig auf und gleich wieder zu machen dürfen? Drrrrastisch. Besuchen wir die auch mal?

Also verlaufen kann man sich hier wirklich nicht. Überall stehen Wegweiser…

…und mitten auf der Wiese steht eine Landkarte rum. Wo sind wir denn? Aha.

Drrren wir da lang? Nein? Genug für heute? Ja stimmt, mir knurrt auch schon der Gürtel. Du hast nicht zufällig Gummibärchen…? Nein?

Dann ab nach Hause!

Aber eins muss noch gesagt sein heute: Danke, liebe Menschin, dass Du mich adoptiert hast. *drrrrr*

11 Gedanken zu „Sokrates lebt. (Teil 2)“

  1. Sokrates, du hast echt Glück gehabt mit deiner neuen Menschin. Was die alles mit dir unternimmt – und das alles in dieser tollen Landschaft. *neidisch bin* Weißt du was – ich habe gerade beschlossen, dass wir unseren Sommerurlaub bei dir verbringen werden. Ich sehe es regelrecht vor mir: 124 Dillos drrren durch das Allgäu – doch, diese Vorstellung hat echt was für sich. *smile*

    LG, Merle und ihre Dillogang

  2. Was für eine schöne Wandertour von euch beiden! Ich kann richtig sehen, wie Sokrates‘ Augen leuchten!!! Das „ab nach Hause“-Foto ist toll, ich mag ja „Dillos flitzen aus dem Bild“-Fotos… 😀

    Ganz viele Grüße von meiner Armadilloherde, die sich freut, daß Sokrates nun auch endlich artgerecht leben darf (biologische Freilandhaltung)

Schreibe einen Kommentar