Sunset und das Augenlicht

Sunset kam hier in „angeknuddelt“ an. Ihre Augen waren lackiert, allerdings mit irgendwas, das Fussel beinhaltete. Als die Fussel nach mühsamer Kleinarbeit ab waren, sah sie leider nicht mehr viel…

Die Menschin hat darauf hin den Herrn Tierpfleger angeschrieben und das Problem geschildert und nach Lösungsmöglichkeit gefragt. Er hat ganz schnell geantwortet:

Hallo,
Bitte verraten Sie mir ihre Adresse, wir senden Ihnen dann Augenlicht, das sie selber mit einem guten Sekundenkleber anbringen können.
Vor der OP Narkose nicht vergessen, nach der OP empfehlen wir eine Sonnenbrille für 2-3 Tage.

Für weitere Fragen & Bestellungen (auch telefonisch) stehen wir gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüssen aus dem Tiergehege – im Auftrag des Herrn (Prof.Dr.Sack) –

Frank Bäckermann

Am nächsten Tag waren die neuen Augen dann auch schon im Briefkasten.

Heute war es dann so weit und Sunset bekam ihren neuen Durchblick. Nachdem die Gürteltierdame sorgsam in Narkose gelegt worden war, wurden die Augen ohne Durchblick entfernt…

Dann gab es neues Augenlicht. Auch der Klarlack um ihn zu erhalten wurde gleich noch in Narkose (dann kitzelt das nicht so) aufgepinselt.

Und nun heisst es drei Tage schicke Sonnenbrille.

4 Gedanken zu „Sunset und das Augenlicht“

Schreibe einen Kommentar