Von Bären und Beeren.

Es gab ja schon Beschwerden, dass Mr. Smith ein Regaltier sei. Dem muss vehement widersprochen werden. Zwar lebt er im (Tee-)Regal, jedoch hat er eine Aufgabe, die er sehr wichtig nimmt. Granny verwaltet meine nicht gerade unerheblichen Vorräte an Tee. Grüner, brauner, schwarzer,….

Für die Päuschen zwischendurch hat er eine sehr gemütliche Bank im Regal stehen. Manchmal sitzen da noch Toni, Bruno, Salbei und Honey mit drauf, aber meistens sind sie irgendwo in der Wohnung unterwegs. Quirlige Zeitgenossen die vier Tapire.

Mr. Smith ist ein sehr ruhiger Zeitgenosse mit wenig Flausen im Köpfchen.

Dachte ich.

Kam ich doch die Tage nach Hause und erwischte ihn an meinem Computer. Was er daran wollte, war nicht aus ihm raus zu bekommen. Nichtmal unter Androhung von Gummibärchenentzug wollte er rausrücken, warum er heimlich online ging.

Heute kam dann die Auflösung ins Haus. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Es hat geklingelt….

…und vor der Türe stand ein Blaubeerbommelbär.

„Hallo, ich habe gehört, hier wohnt ein Waldmeisterbommelbär, der sich manchmal einsam fühlt““

„Ähm…….“- weiter kam ich nicht, da war er schon an mir vorbei gewuselt, direktissima in die Küche und ab auf’s Teeregal.

Gut, dann wohnen hier jetzt wohl 2 Bommelbären.

Was will frau machen. Jetzt ist er da, jetzt bleibt er da. Also nicht, dass sich dieses Vorgehen im roten Regal rumsprechen sollte – vielleicht sollte ich meinen Computer besser wegräumen, wenn ich nicht daheim bin?

Noch in Gedanken, was hier gerade vor sich ging, hörte ich es in der Küche rumoren. Nein, das klang nicht nach Teedosen. Auch nicht nach Teebeutelweitwurf. Der Neuankömmling war wohl hungrig von seiner spontanen Reise aus dem Gehege bis ins Allgäu. Zumindest waren alle beide Bommelbären gerade dabei, den Kühlschrank zu erkunden….

Wir einigten uns dann auf ein Schüsselchen unbommelige Blaubeeren zur Feier der Ankunft des Blaubärbommel. Guten Appetit!

Tja, was will man sagen…

6 Gedanken zu „Von Bären und Beeren.“

  1. Hach, ich könnte bei deinen Geschichten momentan immer nur quietschen und giggeln vor Spaß!!! (Was heißt könnte, ich tu’s!) Das ist ein fach ZU SCHÖN wie der Herr Smith ganz unschuldig und ruhig Gesellschaft einfordert. Ohne viel Aufhebens, keine Maulerei… herrlich.

    *Blogbeitrag an Bärenmutter schick*

Schreibe einen Kommentar