Von Waffeln, Badewannen und Einkaufswägen

Und gleich noch eine olle Plüschtiergeschichte mehr Fotos unseres spannenden Wochenendes. Wir waren ja nicht nur am Donnerstag unterwegs. Wir haben auch unserer Menschin ihren Papa besucht. Genau, den Menschen, der uns den tollen Adventskalender geschenkt hat!

Wir haben beim Menschinnenpapa einen Einkaufswagen in fast Perlie-Größe gefunden und sind auch gleich damit losgeschoben.

Das Mini-Tigerenten-Öko-GlücksEumelchen durfte auch mit.

Wir haben Sahne gekauft und Mehl und Zucker und Eier und Kirschen und Puddingpulver und und und und. Die Menschen haben gesagt, das werden Waffeln und ich, Das.Mungo, durfte helfen.

Ich durfte Sahne verhauen schlagen…

…und die Rührerlinge ablecken.

Die Menschen haben gerührt und gebacken und gewurstelt und gebacken und am Ende kamen lecker duftende Waffeln raus.

..aber die hat man dann vor lauter Obendrauf kaum noch gesehen. *lecker*

Kekx ist es nicht wirklich gelungen, sich unauffällig an das Vanilleeis anzuschleichen…

…aber die Sahneschüssel, die war dann fällig.

Aber, aber, aber, aber ich hab doch gar nicht, ich war doch gar nicht…

Aber auch Sahne auf der Perlienase macht gar nix, denn der Menschinnenpapa, der hat ein Menschenwaschbecken. Das ist so groß, da können ganze Menschen drin baden und nicht nur Mungos.

Ich habe einen Dingens gefunden. Was bist Du wohl?

„Auf dem Wasserhahn, da bin ich Kaptiäään“ *träller*

Aber nein, ICH habe doch gar keine Sahne auf der Nase, das war doch Kekx *brüll*

Es war ein total tolles Wochenende.

8 Gedanken zu „Von Waffeln, Badewannen und Einkaufswägen“

  1. Mh, lecker Waffeln, da bekommt man ja Hunger. *sabber* Ihr werdet wirklich verwöhnt, ich möchte nicht wissen, wieviel ihr in der Vorweihnachtszeit schon zugenommen habt. *zwinker* DasMungo wird wahrscheinlich wie ein Stein sinken, wenn er in die Badewanne fällt. *lach*

Schreibe einen Kommentar