Wir sind angekommen

Hey, ich bin’s: Henry!

Aus unserem neuen Zuhause.

Ich wollte nur mal eben Bescheid geben, dass die Menschen die Pappkartonschlacht beendet haben.

Also zumindest sagen die Menschen das. Das restliche Chaos, das gehört wohl so. Fragt nicht, wie oft die beim Wertstoffhof waren. Muss echt freundlich sein, dieser Wertstoffhof, wenn die den so oft besuchen. Ob ich mal mit darf?

Aber hier, in unserer neuen Wohnung, ist es richtig gemütlich geworden. Genug Platz für alle.

Das Rote Regal hängt jetzt direkt im Esszimmer. An der Quelle sozusagen…

…die ersten Muffins sind auch schon im Ofen. Im neuen Ofen!

Im Wohnzimmer, da steht noch ein Ofen. Der ist nicht zum Backen. Der macht kuschelig warm.

Ja, das reicht für eine warme Wohnung. So viel Holz *kletter*

Der Ausblick, ja also der Ausblick ist natürlich phänomemungonal. Sonst wären wir hier nicht her gezogen.

Auf der einen Seite haben wir freien Blick auf den Grünten

…und auf der anderen Seite können wir bis zu den ganz großen Bergen gucken. Die mit Schnee drauf.

Vor dem Ofen – also den mitohne Muffins drinnen – da lässt es sich drrrrastisch abhängen. Da hängt eine Hängematte.

Nein, nicht unsere kleine. Eine Menschenhängematte. Die ist soooo groß…

…ob wir da alle rein passen?

3 Gedanken zu „Wir sind angekommen“

  1. Drrrtastisch ist es da bei euch, besonders der Ofen – der toppt unsere Wärmflasche um Längen! Wir wünschen euch alles Glück der Welt in euren neuen Gefilden!

    Halligen und die Armadillobande

    PS: Leela, Knasti und Korélian lassen ganz lieb grüßen!

Schreibe einen Kommentar