Wo kommt der Tee her?

Auf der Festwoche hatten wir seeeeehr mungomäßig leckeren Tee mitgenommen. Der neigt sich zwar noch nicht dem Ende zu – wir haben einfach zu viel verschiedenen Tee daheim – aber auf dem Etikett haben wir gesehen, dass der von gar nicht weit weg kommt. Neugierig, wie wir sind, haben wir Knut aus der Garage geholt und los ging’s.

Erst sind wir an einem Haus mit einem großen Affen oben drauf stehen geblieben. Hier gibt es aber keine Kräuter!

Stimmt, das ist nicht die Tee-Adresse. Das ist der Werksverkauf von Trigema. Der lag gerade so praktisch passend auf dem Weg.

Also ich wollte ja lieber in den Heilemann Pralinen-Werksverkauf im selben Gebäude, aber die Menschin bestand drauf, dass sie da nicht rein geht. Auch in den Birkenstock-Verkauf wollte sie nicht rein, denn Schuhe habe sie ausnahmsweise mal genug. Gut, dann habe ich mir die Pralinen durch’s Fenster angeguckt und die Menschin hat sich so lange zwei langärmelige Pullilover gekauft. Es scheint Winter zu werden.

Wieder zurück im Auto – immer noch ohne Pralinen *grummel* – sind wir noch zwei Ortschaften weiter gefahren. Da, da, daaaaa, da steht ein Schild zum Tee!

Einmal parken bitte.

Da sind sie: die Kräuter!

Wie die riechen!

Da gibt’s sogar einen Weg zwischen durch.

Komm mit, Menschin!

Hach was sind die schööööön!

An ganz vielen Kräutern stehen Schildchen dran. Schildchen mit Namen 😉

*schnupper*

Nur um das mal zu demonstrieren, Kräuter sind gar nicht immer klein und bodennah *kletter*

Die Menschin ist dann noch in den zugehörigen Hofladen gemungot. Mir war heute nicht so nach Laden. *keinePralinenmungogrummelhmpf*

Mitgebracht hat die Menschin nicht nur Nachschub vom leckeren Tee und ganz mungomäßig mjammi klingenden Sirup….

….sondern auch einen Flyer von einem alternativen Markt übernächste Woche. In Altusried. Das ist auch gar nicht soooo weit weg von hier. Könnte gut passieren, dass wir da auch mal vorbeimungon.

P.S. Urrrrlaub ist mungotastisch.

7 Gedanken zu „Wo kommt der Tee her?“

  1. Steht da „Perlsacktier“ auf dem Wegweiser? Sieht fast so aus. Oder was soll das heißen?

    Kräutergärten sind yummy! Wenn sich ein Wombat dahin verirrt, dann ist vom Grünzeug bald nichts mehr da.

  2. hihihi „Perlsacktier“ – sieht aber auf den ersten Blick wirklich so aus.

    sooo dann mal los:

    1. Das.Mungo ist nicht angeschnallt (ist mit schon öfter aufgefallen)

    2. Die Pralinen einfach zu ignorieren, ist sehr ignorant 😀

    3. Hach, von den Kräutern hätte ich mir auch gerne einige abgeschnibbelt und getrocknet um sie zu verkochen …

    Schöner Ausflug – wo sind die Pullover?
    Ist wieder Schnee gefallen?

  3. Das.Mungo hat sich beim Losfahren dann schon angeschnallt, keine Angst.

    Wie ich inzwischen erfahren habe, gibt es in dem Schokoladenladen auch sehr leckeren Schnaps… also nächstes Mal… vielleicht…

    Und die Pullilover, die drehen sich gerade in der Waschmasche – sonst bekommt die Menschin da Ausschlag von, wenn sie die so anzieht.

  4. Oh. An den Pralinen hätte ich nicht vorbeifahren/laufen/mungon können. Aber mal so gar nicht.
    Hier in der Umgebung wär so ein Werksverkauf. Grade die B-Ware ist ja recht… Grrrr. Ich darf da nicht hin. Ich darf da nicht hin. Ich darf da nicht hin…

    MuskelKaterchen sitzt bei mir und Männe immer ganz vorne an der Scheibe. Die wollen sonst nicht mit. Katerchen behauptet ja immer, im würde sonst schlecht werden… Aber ich glaube, der will einfach nur genau sehen, wos hingeht.

Schreibe einen Kommentar